So macht ihr eure Wohnung für Einbrecher unattraktiv.
Normalerweise stecken wir ja viel Zeit und Energie darein unser Haus oder unsere Wohnung schön zu gestaltet. Allerdings wollen wir nicht, dass Einbrecher sie auch so ansehnlich finden wie wir. Anstatt alles umzudekorieren und nach Nichts aussehen zu lassen, gibt es nun zehn Tipps wie man das eigene Heim vor ungewollten Besuchern schützen kann:

1. Türen und Fenster schließen!
Dieser Tipp zieht wohl eher im Sommer als im Winter. Vor allem bei Türen und Fenstern im Erd- oder ersten Geschoss sollte man vorsichtig sein und lieber auf Nummer sicher gehen. Wenn man nicht selbst im Raum ist lieber alles schließen.

2. Lampen mit Zeitschaltuhr kaufen!
Schlau ist der, der Lampen mit Zeitschaltuhr besitzt. Auch wenn man nicht zu Hause ist gehen diese abends an und löschen sich selbst zur Schlafenszeit wieder. So denkt der potenzielle Einbrecher, dass immer jemand daheim ist.

3. Social-Media-Passiv sein!
Man sollte weder auf Facebook noch Instagram posten, dass man gerade im Urlaub oder nicht zu Hause ist. Immer mit dem Veröffentlichen warten bis man wieder daheim ist.

 

Happy 4th birthday, @instagram!

Ein von Facebook (@facebook) gepostetes Foto am

4. Bewegungsmelder einschalten! 
Um einen Dieb davon abzuhalten unbemerkt in den Garten zu steigen, sollte man einen Bewegungsmelder installieren.

5. Wertsachen aus dem Blickfeld nehmen!
Wenn man nicht zu Hause ist sollte man Laptop, Schmuck und ähnliche Gegenstände nicht offen auf dem Tisch liegen lassen. Kleinere Gegenstände sollten zudem lieber in einem Safe aufbewahrt werden.

6. Briefschlitz und Katzenklappe im Auge behalten!
Schlüssel und ähnlich wichtige Gegenstände sollten nicht in der Nähe des Briefschlitzes oder der Katzenklappe liegen, denn Diebe wissen sich zu helfen.

7. Alarmanlage anschaffen!
Wenn ein Dieb eine Alarmanlage an einem Haus entdeckt, verringert sich die Wahrscheinlichkeit, dass er einbricht um ein Vielfaches.

8. Nachbarschaftswache beitreten!
Die Nachbarschaftswache ist eine privat organisierte Gruppe von Nachbarn, die dabei helfen Kriminalität in der Umgebung zu verhindern. Dabei schaut der eine mit auf das Eigentum des anderen.

9. Einen Hund als Haustier anschaffen!
Hunde verändert das Leben, aber sie sind die besten lebenden Alarmanlagen. Dafür müssen sie nicht mal groß sein... Kann er aber.

 

#pitbull #pitbullsofinstagram #pitbullsofig #bully #bullybreed #bullylove

Ein von Alicia Allemand (@aliciama369) gepostetes Foto am

10. Immer alles abschließen!
Jede Tür und jedes Fenster sollte abgeschlossen werden. Die meisten Diebe kommen durch unabgeschlossene Zugänge in die Häuser.

Wenn man all diesen Tipps nachgeht und es trotzdem zu einem Einbruch kommen sollte, ist es immer gut eine Versicherung zu haben, die einem den Schaden ersetzt - Jedenfalls den, der zu ersetzen ist.