Von versteckten Kategorien bis hin zu handlichen Tastatur-Shortcuts: Diese Geheimtipps solltet ihr euch nicht entgehen lassen!
 

Schon gewusst?
Netflix ist großartig und ein wahres Muss für alle Serien-Fans. Aber auch Netflix hat seine Tücken und versteckte Tipps und Tricks. Mit dieser Liste wollen wir euch helfen, das Beste aus der Streaming-Bibliothek heraus zu holen. Darüber hinaus könnt ihr mit diesem Insider Know-How sicher auch das ein oder andere Date - beziehungsweise eure Katze - so richtig beeindrucken.

#1 Qualität des Streams
Wenn die Internetverbindung mal nicht so gut ist, dann hat das natürlich direkte Auswirkungen auf die Bildqualität des Streams. Über den Link https://www.netflix.com/HdToggle könnt ihr das ändern und euren Wünschen anpassen.

#2 Versteckte Kategorien
Ihr habt vielleicht schon von den geheimnisvollen Zusatzkategorien gehört?! Über diese Adresse http://www.netflix.com/browse/genre/### könnt ihr darauf zugreifen. Ersetzt die drei Hashtags einfach mit eurer Wunschkategorie, wie zum Beispiel, “Anime Fantasy” (11146 Einträge), “Military Dramas” (11 Einträge) oder “Werewolf Horror Movies” (75930 Einträge).

#3 “Rotten Tomatoes” und “IMDb” Ratings hinzufügen
Manchmal stimmen die Bewertungen auf Netflix irgendwie nicht ganz mit der allgemeinen Meinung über einen Film oder eine Serie überein. Mit der Erweiterung “NEnhancer” für den Google Chrome-Browser, kann man auf Wunsch auch die Ratings anderer Kritiker hinzufügen.

#4 Die Tastatur als Fernbedienung
Um eure Serie zu pausieren oder weiter abzuspielen drückt die Leertaste. “F” öffnet den Vollbildmodus und “ESC” schließt diesen wieder. Zurückspulen könnt ihr mit “Shift” und der linken Pfeiltaste und vorspulen mit - wer hätte es gedacht - “Shift” und der rechten Pfeiltaste. “M” schaltet den Ton aus und mit den oben oder unten Pfeiltasten könnt ihr die Lautstärke ändern.

Probiert diese Tipps doch gerne ein Mal selbst aus und genießt ein völlig neues Streaming-Erlebnis!