Von Hühnern bis hin zu Haaren: Menschen können tatsächlich vor allen möglichen Dingen eine unbegründete, zwanghafte Angst haben.
 
Phobien

Phobien, von David McNew / GettyImages

Jeder hat Angst
Das Gefühl, Angst zu haben, ist jedem bestens bekannt. Doch was, wenn die Angst sich auf ganz bestimmte, banale, alltägliche Dinge bezieht und einfach nicht mehr weggeht? Triskaldekaphobiker sollten jetzt erstmal weghören, denn es folgen nun 13 der seltensten und abgefahrensten Phobien in der klinischen Psychologie:

1. Alektorophobie
Wer beim Anblick von Hühnern in panische Zustände und Schweißattacken verfällt, der könnte an dieser psychischen Störung leiden. Ladenketten wie KFC sollten daher dringend gemieden werden, viele Betroffene können nicht mal in die Nähe von Farmen, Eiern oder Federn geraten.

giphy (1)

2. Triskaidekaphobie
Dieser abgefahrene Name steht für die Angst vor Freitag, dem 13. Viele Leute, die unter dieser Phobie leiden, weigern sich, an diesen Tagen ihr Haus zu verlassen. Sie tun meist alles dafür, auch die Zahl 13 an sich zu meiden, wann immer es nur möglich ist.
 
giphy

3. Neophobie
Die zwanghafte Angst vor neuen Dingen wird mit dieser Bezeichnung betitelt. Schon in der Kindheit ist dieses Phänomen in einer frühen Stufe zu erkennen, wenn sie sich beispielsweise kosequent dagegen wehren, neue Gerichte auszuprobieren.

4. Heliophobie
Die Angst vor der Sonne wird in der Psychiatrie auch als Heliphobie bezeichnet. Wann immer die von dieser Phobie betroffenen Menschen in Kontakt mit der Sonne geraten, sind neurotische Angstzustände die Folge, weswegen sie oft nur bei Nacht ihre Wohnung verlassen.

5. Chaetophobie
Tatsächlich gibt es sogar Menschen, die starke Angst vor Haaren haben. Manche fürchten sich so sehr vor ihnen, dass sogar ihre eigenen Kopfhaare sie in Angstzustände versetzen können.
 
6. Gymnophobie
Nein, diese Phobie hat nichts mit Gymnasien oder Fitness-Gyms zu tun, sondern steht für die Angst vor Nacktheit. Dies geht teilweise so weit, dass Gymnophoben sich nicht in öffentlichen Umkleidekabinen umziehen können und sogar privat ihre Unterhose zum Duschen anbehalten.

7. Oikophobie
Schon mal Angst vor der eigenen Wäsche gehabt? Oikophobie bezeichnet die Angst vor Haushaltsgegenständen. Hierbei handelt es sich um eine sehr alltagshinderliche Phobie, manche der darunter Leidenden haben zum Beispiel große Probleme damit, ein Bad zu nehmen.

8. Trypophobie
Trypophobie ist die Angst vor Löchern in allen unterschiedlichen Größen und Formen. Wissenschaftlern zufolge setzt sich diese Angststörung aus biologischen Fehlfunktionen zusammen, bei denen der Betroffene Löcher stets mit Gefahr verbindet. Dies hat zwar jeder Mensch in begrenztem Ausmaß, bei dieser Erscheinung ist es jedoch noch mal deutlich ausgeprägter und kann ebenfalls große Schwierigkeiten im Alltag hervorrufen.

9. Phagophobie
Eine weitere stark hinderliche Angstörung ist die Phobie vor dem Schlucken. Phagophobiker leiden oft außerdem unter Essstörungen, da sie ihr Trinken und Essen fast nie runterschlucken.

10. Omphalophobie
Bei dieser Phobie leidet der Betroffene unter einer starken Angst vor Bauchnabeln. Der Gedanke daran, wie jemand den eigenen Bauchnabel anfasst, ist für diese Leute, wie das Kratzen weißer Kreide an einer Tafel zu hören.

giphy (5)

11. Ergophobie
Diese Phobie fürfte vielleicht dem ein oder anderen bekannt sein, sie bezeichnet nämlich die Angst vor dem eigenen Arbeitsplatz und der Arbeitsumgebung. Viele von ihnen arbeiten deshalb gar nicht, denn sie ertragen das Gefühl nicht, bei der Arbeit unter Menschen zu sein. 

giphy (6)

12. Panphobie
Ein ganz besonderer Fall sind die Panphobiker, die einfach Angst vor allem haben. Sie leben in einem konstanten Angstzustand und sind oft stark paranoid. Viele müssen sich stets in alle Richtungen umschauen, da sie von der Angst verfolgt sind, dass hinter ihnen etwas Böses lauert.

13. Phobophobie
Auch die Angst vor der Angst selbst ist ein psychologisches Phänomen. Jeder, der es geschafft hat, in dieser Liste bis nach ganz unten zu kommen, kann sich jedoch schonmal auf der sicheren Seite sehen.