Laut einer neuen Umfrage verleihen nur 51 Prozent der Netflix-User ihren Account an ihre Partner…

Kennt dein Partner dein Netflix-Passwort?
"Netflix & Chill?" - Dieser Satz kam im vergangenen Jahr schon häufiger vor und ist quasi der Code zum Beischlaf. Hierbei steht der Sex im Vordergrund und die eigentliche Serie, die man sich zusammen 'anschauen' wollte, rückt in den Hintergrund.

Genau aus diesem Grund haben sich die Erfinder des Video- und Filme-Portals mit einer neuen Studie befasst und mehr als 1000 Menschen folgende Frage gestellt: Kennt dein Partner das Passwort zu deinem Account auf Netflix?

Kuriose Ergebnisse
51 Prozent aller Befragten gaben zu, dass es ein „großer Schritt“ in der Beziehung sei, die Daten seinem oder seiner Liebsten anzuvertrauen. 17 Prozent erklärten sogar, dass sie ihr Passwort nur mit der Liebe ihres Lebens teilen würden.

Des Weiteren besagt die Forschung, dass exakt ein viertel aller Kandidaten ihren Partner attraktiver finden, wenn sich herausstellt, dass man die „gleichen TV-Serien und Filme“ mag.

Ob es nach dem besagten "Netflix & Chill" zum eigentlichen Beischlaf kommt, wurde nicht erklärt...

Sicher ist jedoch, dass Netflix ein Videostreaming-Service für Familien ist und unterschiedliche Abonnements anbietet, damit mehrer Menschen den Account innerhalb eines Haushalts teilen können. In jedem Netflix-Benutzerkonto können fünf Profile angelegt werden, so dass jedes Familienmitglied eigene personalisierte Empfehlungen erhalten kann. Warum man sein Passwort und den dazugehörigen Account nur mit der „Liebe seines Lebens" teilen möchte, ist demnach fraglich...