Ellen DeGeneres ermöglichte amerikanischen 5 Seconds of Summer-Fans jetzt ein ganz besonderes Zusammentreffen mit den vier Australiern.

Wie nutzt man fünf Sekunden am effektivsten?

In Anlehnung an den Bandnamen, veranstaltete DeGeneres in ihrer Talkshow die Aktion „5 Seconds with 5 Seconds of Summer“.

Das Konzept der Sache war relativ simpel: Luke, Calum, Ashton und Michael  standen hinter einer verschlossenen Tür und Fans durften immer in kleinen Gruppen vor eben diese treten. Dann öffnete sich die Tür für genau fünf Sekunden. Teenie-Mädels gaben ihr Bestes, den Jungs in dieser minimalen Zeitspanne ihre Liebe zu erklären, meistens endete aber alles nur in großem Geschrei.

Interview und Live-Performance

Ein paar Fans waren zumindest noch so clever den Jungs ihren Rücken zuzudrehen, um schnell ein Selfie zu schießen.  Aber auch 5 Seconds of Summer hatten sichtlich Spaß bei der Aktion.

Die australische Band war natürlich nicht nur in Ellen DeGeneres‘ Show zu Gast um ein paar Sekunden hinter einer Tür aufzutauchen.  5SOS performten noch ihren Hit „Good Girls“ live und gaben ein kurzes Interview.