Der Rapper gestaltete den Clip passend zu seinem neuen Mixtape, welches unter anderem die ausdrucksstarke Single mit gleichem Namen “I’m The Man” enthält. 
 
50 Cent

50 Cent, von Elsa / GettyImages

Ein Jahr mit Höhen und Tiefen
50 Cent hatte im Jahr 2015 einige positive wie auch negative Schlagzeilen zu verzeichnen. So meldete der Superstar vor einigen Monaten seine Privatinsolvenz an. Später bezeichnete der Rapper die Anklage lediglich als eine “strategische Geschäftsentscheidung”. Anschließend flog er nach Afrika, um sich dort eine Villa bauen zu lassen. Mit der Weiterleitung eines Sextapes hat Fifty sich dann eine weitere Geldstrafe eingeholt...

50 Cent

50 Cent, von Brad Barket/Getty Images

Kinoreifer Kurzfilm "I'm The Man"
Zwischen seinen Auseinandersetzungen mit Rick Ross und der Eröffnung seines Konkurses hat der Rap-Titan jetzt das neue Jahr mit der Veröffentlichung des filmreifen Videos „I’m The Man“ eingeläutet.  

Der Clip wurde extra passend zu seinem letztem Projekt “The Kanan Tape” produziert. Dabei handelt es sich um ein im Internet kostenlos erhältliches Mixtape, bei dem Stars wie Young Buck, Lil Boosie and Sonny Digital mitwirken. Inspiriert wurde der Künstler hauptsächlich durch die energische Single der Scheibe “I’m The Man”, weshalb das Video auch den gleichen Titel trägt. Es ist deutlich zu erkennen, dass hinter dem Stück viel Arbeit und hohe Qualitätsansprüche stecken.

50 Cent macht seinem Gangster-Image alle Ehre
Der zehnminütige Kurzfilm bietet jede Menge Action, einen Stripclub, nackte Frauen, und einen bewaffneten Gangster, 50 Cent, der Nachts die Straßen als Phantom in einem weißen Rolls-Royce kreuzt. Der Musiker hingegen richtet seine Augen nur auf eine Belohnung. Die Dinge nehmen eine unerwartete und tödliche Wendung, als eine Menge Geld auf dem Spiel steht.