Wie ein Magazin nun berichtete, werden die Jungs von Coldplay beim Super Bowl von niemand geringerem als Rihanna und Beyoncé unterstützt.

Sind die Jungs zu langweilig?
Am kommenden 07. Februar findet im kalifornischen Santa Clara der 50. Super Bowl statt. In 2016 werden die Jungs von Coldplay in Katy Perrys Fußstapfen treten und eine grandiose Show auf die Beine stellen.

Kritiker sind hingegen skeptisch und glauben, dass „eine Stille in der Halbzeit besser wäre, als diese Band“.

Das Magazin „3am“ soll nun herausgefunden haben, dass sich Chris Martin und seine Jungs von zwei Superstars Unterstützung holen wollen: Rihanna und Beyoncé.

Super Bowl mit Beyoncé und Rihanna?
Coldplay weiß, dass ihre Shows nicht so auffällig sind wie die der ehemaligen Performern wie Katy Perry und Madonna. Die hatten eine spektakuläre Lichtershow und Tänzer mit am start“, soll ein Insider erklärt haben. „Beyoncé und Rihanna sind beide begeistert davon, in der Show aufzutreten. Sie werden den Abend unvergesslich machen.“

Weder der Veranstalter, noch die Superstars haben sich bislang zu diesem Thema zu Wort gemeldet.