Um dem Abschluss ihrer "Milky Milky Milk Tour" das Sahnehäubchen aufzusetzen, holte sich Miley Cyrus Baywatch-Sternchen Pamela Anderson auf die Bühne.
 
Miley Cyrus

Miley Cyrus, von Kevin Winter / GettyImages

Wie man sie kennt und liebt
Was kann Miley Cyrus eigentlich noch so tun, um ihr Publikum zu überraschen? Zu Beginn ihrer neuen Tour hat sie es auf jeden Fall wieder hingekriegt, auf übliche Miley-Manier: Abgefahrene Outfits, Plastikgenitalien und eine absolut nicht jugendfreie Choreographie.

Nun gelang es ihr, tatsächlich vollkommen neue Innovationen auf die Bühne zu bringen, und zwar in Form eines wirklich namhaften Gaststars: Die Rede ist von Pamela Anderson, ehemaliger "Baywatch"-Star und mittlerweile sowas wie eine Kultfigur.

"Extravagant"
Diese hat sich ziemlich gut in das farbenfrohe Bühnenbild der Sängerin eingefügt und hob beim Gig ein "Rettet die Wale"-Plakat in die Luft, während tanzende Pizzen (Ja, richtig gelesen) um die Beiden herumkreisten. Gemeinsam performte das Duo den allseits bekannten Miley-Song "We Can´t Stop".

Gelungenes Ende
Obwohl eine derartige Starkombi auf den ersten Blick vielleicht etwas willkürlich erscheinen könnte, hat irgendwie dann doch alles gepasst: Ein krönender Abschluss der "Milky Milky Milk Tour", überraschte und begeisterte Gesichter in den Fanreihen und vielleicht ja sogar eine neue Freundschaft.