Musiker erklärt im Interview mit dem „Notion Magazine“, dass auch er manchmal unsicher ist und seine Schwäche anerkennt.
 

Auch Brown macht Fehler
Chris Brown stand vor wenigen Tagen für das „Notion Magazine“ vor der Kamera. Auf der kommenden Ausgabe wird der Sänger auf dem Titelbild abgelichtet sein. Im Inneren des Heftes sprach er nun über seine Unsicherheiten und seine Schwächen.

„Menschen machen Fehler, ich mache Fehler, ich habe Menschen verurteilt, welche Fehler gemacht haben und diese haben mich mit strafenden Blicken bestraft. So ist dies nun einmal. Wichtig ist es jedoch, dass man aus seinen Fehlern lernt.“

Gibt Schwächen zu
Des Weiteren erklärte der Vater einer einjährigen Tochter, dass auch er manchmal unsicher ist. „Ich würde lügen, wenn ich sagen würde, dass ich nicht unsicher bin. Aber das macht uns alle einzigartig. Man muss akzeptieren, dass man nicht alles kontrollieren kann. Man kann sein Leben nicht kontrollieren, bis man sich nicht selber kennt und weltoffen ist.“

Aus seinen Schwächen möchte Chris Brown lernen, sodass diese ihn stärker machen.