Miley scheint mittlerweile nicht mehr lange ohne Gras auszukommen und gönnte sich während ihrer Tour in Australien offenbar zwischendurch immer wieder diverse Joints.

Im Rahmen ihrer „Bangerz“-Tour befindet sich die Sängerin noch bis zum 23. Oktober Down Under. Dort scheint ihr das Gras ebenso zu gefallen wie in den USA, wenn man den jüngsten Medienberichten Glauben schenkt.

Kiffen auf dem Hotelbalkon?

Paparazzi schossen Bilder von Miley Cyrus, die sie angeblich beim Kiffen auf ihrem Hotelbalkon in Perth zeigen. Für eine Zigarette sei das Teil in ihrer Hand nämlich eindeutig zu groß.

„Sie wurde in Australien schon mehrfach dabei beobachtet, wie sie ziemlich seltsam aussehende Zigaretten raucht. Das können nur Joints sein. In Sydney wurde sie erst letzte Woche beim Kiffen vor einem Tonstudio gesehen.  In Perth stand sie dann auf ihrem Balkon und telefonierte, während sie nicht nur die Aussicht genoss“, heißt es in Insiderkreisen.

Invalid Scald ID.

Bild: Youtube

Wirklich wundern sollte sich darüber allerdings mittlerweile niemand mehr. Bei den MTV Europe Music Awards letztes Jahr zündete sich die Skandalnudel auf der Bühne eine Tüte an. Außerdem hat sie auch bereits ihre Fans auf die vermeintlichen Vorteile von Marihuana lautstark aufmerksam gemacht. 

Stress mit Ex Liam Hemsworth

Aktuell macht Miley Cyrus aber nicht nur mit ihrer skandalösen Show und ihrer Kifferei Schlagzeilen. Medienberichten zufolge, sollen zwischen ihr und ihrem Ex-Verlobten Liam Hemsworth ziemlich die Fetzen fliegen.

Wie eine Quelle aus Mileys Umfeld berichtet, soll die Musikerin die Familie des Schauspielers einfach nicht in Ruhe lassen, was dem „Die Tribute von Panem“-Star total gegen den Strich geht.

 „Liams Brüder Luke und Sam haben Mitleid mit Miley. Und sie will dauernd deren Kinder besuchen, die sie sogar ‚Tante Miley‘ nennen und sie total vegöttern. Liam weiß, das Miley alles tun würde um wieder mit ihm zusammenzukommen und glaubt, dass seine Familie ihr falsche Hoffnungen macht“, so die Quelle.