„Counting Stars“ von OneRepublic ist eine der meistverkauftesten Singels in Großbritannien. Jetzt erzählt der Songwriter Ryan Tedder, wie er zu dem Track kam und gibt bekannt, dass er „Counting Stars“ fast Beyoncé überlassen hätte.


Meistverkauftester Song in Großbritannien

Officialcharts.com zufolge ist OneRepublics Track von 2013 einer der meistverkauftesten Songs aller Zeiten. „Counting Stars“ wurde jetzt über eine Millionen Mal im Vereinigten Königreich verkauft und schließt sich damit nur 150 anderen Tracks an, die diesen Meilenstein in Großbritannien erreicht haben.

Nachdem der Track im August 2013 erschienen ist, landete er nur sieben Wochen später bereits auf Platz eins der Charts. Zwei Wochen lang befand das Lied sich an der Spitze und selbst heute ist der Track noch in der Top 100 zu finden.

Ryan Tedder kann sein Glück nicht fassen

„Das ist so verrückt. Als wir den Song aufgenommen haben, ahnten wir nicht, dass er so viel Erfolg haben wird. Zu diesem Zeitpunkt gab es nämlich nichts, das sich so ähnlich angehört hat wie unser Track“, erklärt der Frontmann der Band.

Schon im Sommer 2012, als Ryan Tedder viel mit Beyoncé und Jay Z in den Hamptons zusammenarbeitete, hatte er die Idee zu dem Track: „Ich war eigentlich mitten in der Arbeit für OneRepublics Album „Native“ und versprach, mit niemand anderem zusammenzuarbeiten. Ich habe mein Versprechen gebrochen, weil Beyoncé und Jay Z mich zu sich eingeladen haben und da kann man einfach nicht nein sagen. Also habe ich auch mit Beyoncé zusammen gearbeitet“.

Invalid Scald ID.

Bild: Amazon

Ein zufälliger Song inspiriert ihn zu Counting Stars

Ryan war heftig für Beyoncé am Recherchieren, um Inspiration für sie zu bekommen. Währenddessen stolperte er über einen sehr eigenartigen Song. Nie zuvor hatte er etwas Derartiges gehört und genau dieser Track hat ihn dann zu „Counting Stars“ inspiriert.

Als er Beyoncé den Track zeigte, fühlte es sich nicht so an, als sei es ein Lied, das die „On The Run“-Sängerin aufnehmen würde. Sofort hatte Ryan die Idee für den Refrain und nachdem seine Arbeit mit Beyoncé getan war, kam er zurück nach Hause um das OneRepublic  Album fertigzustellen.

Shutterstock 126308192 S Bukley

Bild: s_bukley / Shutterstock.com

„In dieser Zeit habe ich wirklich fünf verschiedene Versionen von dem Track aufgenommen. Jeder hatte einen anderen Refrain und alle wurden mit unterschiedlichen Instrumenten aufgenommen. Letztendlich haben wir den Track in Griechenland aufgenommen, mit griechischen Musikern. Und das wurde dann die finale Version von Counting Stars“, so Ryan über seinen Track.