In 5SOS Clip zu „Good Girls“ kommt die Band getarnt als Streichquartett in eine Besserungsanstalt für schwer erziehbare Mädchen und stellen eine Menge Chaos an.


„Good Girls“

Im Clip zu 5SOS neuem Song „Good Girls“ gehen Luke, Michael, Calum und Ashton in eine Anstalt für schwer erziehbare Mädchen. Im Büro des Direktors geben sie sich als Streicherquartett aus. Der Leiter ist begeistert, denn angeblich soll der klassische Musikstil der Streicher die Mädchen auf den richtigen Weg zurückbringen. Sie tragen sogar Hemden und Krawatten, um die Geschichte authentischer zu gestalten.

Die Jungs, die von Joel Madden als Nachfolger von Good Charlotte betitelt wurden, spielen ihre Rolle als klassische Musiker wirklich gut, aber so wie alle Welt sie kennt, weiß man genau, dass sie etwas im Schilde führen.

Der Direktor ahnt nichts

Nachdem Luke sarkastisch „A good girl is like sweet lemonade on a hot day“ sagt, kann der Direktor der Anstalt nicht mehr anders und stellt die Jungs ein, um seine bösen Mädchen wieder in Gute zu verwandeln. Natürlich hat er keine Ahnung davon, was ihm wirklich bevorsteht. Denn die Band wird ganz gewiss nicht auf Geigen und Cellos auftreten. Schaut euch hier das Video an.

Alles geht schneller als gedacht

Bevor man sich versieht, hallen die Stimmen der „Amnesia“-Sänger durch die Lautsprecher der Anstalt und alle Mädchen rasten komplett aus. Endlich sagen sie ihrem Leiter auch mal, wo es langgeht und werfen mit Papier um sich. Die Aufseher haben keine Chance, die aufgescheuchten Mädchen wieder unter Kontrolle zu kriegen. Naja, das ist was passiert, wenn man Mädchen eintrichtern will, wie sie sich zu verhalten haben.