Steve Aoki hat sich mit Kid Ink, Chris Lake und Tujamo zusammengetan, und einen grandiosen Dance-Track aufgenommen. Jetzt gibts endlich den quietschbunten Clip zur Single "Delirious (Boneless)".


Farbenfroh und ziemlich durchgeknallt

In dem gerade erst veröffentlichten Video tanzen Rapper Kid Ink und DJ Steve Aoki durch eine quietschbunte Fantasie-Welt mit wilden Kreaturen um die Wette. Überall fliegen Augäpfel herum und grelle Neonfarben stehen definitiv im Vordergrund des brandneuen Clips. Hin und wieder taucht jedoch auch eine schöne Frau in Nahaufnahme auf, die verführerisch in die Kamera blickt.  

Neon Future I

Kid Ink ist aber bei weitem nicht der einzige Star, mit dem Steve Aoki einen Song für sein Album "Neon Future I" aufgenommen hat. Er ist nämlich auch mit Musikern wie Waka Flocka Flame, will.i.am und Machine Gun Kelly ins Studio gegangen. Die Platte ist erst letzte Woche erschienen und jeder Song darauf ist eine Kollaboration mit einem anderen Musiker oder einer Band.

Kid Ink als Hit-Garant?

Der US-amerikanische DJ kann sich wohl ziemlich glücklich schätzen, einen Song mit Kid Ink aufgenommen zu haben. Der Rapper hat die Charts in letzter Zeit nämlich ganz schön aufgemischt. Songs wie „I Don't Care“, „Main Chick“ oder der Nummer „Body Language“ schlugen direkt in den Hitparaden ein.


Der Rapper übrigens ist gerade dabei, seine „My Own Lange“-Europatournee zu beenden und bereitet sich langsam aber sicher darauf vor, sein neues Album nächstes Jahr zu veröffentlichen.