Sinead O’Connor sagte überraschend alle Termine für den Rest des Jahres ab, um sich intensiv um ihren Sohn zu kümmern, der nun schwer erkrankte.
 
Sinead O'Connor

Sinead O'Connor, von Gaye Gerard / GettyImages

Sängerin sagte alle Auftritte ab
Für Sinead O’Connor folgt momentan ein Schicksalsschlag dem nächsten. Nachdem sich die Sängerin erst im letzten Jahr drei Operationen aufgrund gynäkologischer Beschwerden unterziehen musste, wurde nun ihr Sohn mit einer lebensgefährlichen Erkrankung diagnostiziert.

Die 48-Jährige sagte daraufhin sämtliche Termine für Konzerte und Interviews für den Rest des Jahres ab. In einem sehr ausführlichen Facebook-Post erklärte die Sängerin: „Mein Kind leidet seit Anfang März 2015 an einer lebensbedrohlichen Erkrankung. […] Wie jede andere Mutter, bin ich Tag und Nacht wach, jeden Tag und jede Nacht, seitdem ich von dem Leiden meines Kindes erfahren habe.“

Sinead O'Connor

Sinead O'Connor, von Frazer Harrison / GettyImages

Sinead sorgt sich um alle vier Kinder
Die „Nothing Compares To You“-Sängerin erklärte weiter: „Ich bin nicht länger körperlich und emotional in der Lage, mich auf irgendetwas anderes als die Genesung meines Kindes zu konzentrieren und auf die massiven Änderungen in unserem Leben, die nun nötig sind.“

Dabei macht sich Sinead auch Gedanken um ihre weiteren drei Kinder: „Ich studiere und lerne alles, was ich tun kann, das nicht nur meinem leidenden Kind hilft, sondern auch meinen anderen Kindern, die natürlich auch von der Situation betroffen sind.“

Die Fans der irischen Sängerin zeigten ihr vollstes Verständnis und stehen ihr bei.