Drake ist eigentlich ein großer Fan der Kentucky Basketball-Mannschaft. Nun hat er aber ein Unterlassungsschreiben der Uni bekommen, da er gegen deren Regeln verstoßen hat.
 
Drake

Drake, von Michael Buckner / GettyImages

Drake verstößt gegen die Regeln
Drake wurde nun von seiner Lieblingsuniversität dafür gerügt, weil er mit potentiellen Studenten Fotos machte und sich mit ihnen unterhielt. Ein solches Verhalten verstößt allerdings gegen die allgemein gültigen Regeln der Hochschule.

Der 28-Jährige ist bekannterweise ein großer Fan des Kentucky Basketball Teams. Bei einer Recruiting-Veranstaltung vor einiger Zeit war Drake deshalb auch zu Besuch auf dem Uni-Gelände. Dabei beging er den Fehler und unterhielt sich mit drei potentiellen Athleten und schoss zu allem Übel auch noch ein paar Selfies mit den baldigen Studenten.

Unterlassungsschreiben an Drake
Da andere Universitäten hier eine mögliche Beeinflussung der Bewerber sehen könnten, musste die Leitung der Hochschule reagieren. Sie schickten Drake ein Unterlassungsschreiben, welches ihm ein ähnliches Verhalten in der Zukunft verbietet. Und das, obwohl der Kanadier doch so ein Fan der Uni-Mannschaft ist.

Trainer versucht die Situation zu beruhigen
Deshalb stellte der Trainer des Teams, John Calipari, nun auch noch einmal sicher, dass der Rapper und Sänger nicht zu wütend über den Vorfall ist. Über Twitter versicherte er: „Drake ist und wird immer Teil unserer Big Blue Familie sein. Ich hoffe, ihn bald auf dem Campus zu sehen.“