Liam Payne muss wegen eines Fotos derzeit schon wieder heftige Kritik einstecken.

Liam Payne One Direction Waffen Foto

Bild: JStone/Shutterstock.com

Der One Direction-Star ließ sich bei einem USA-Besuch mit einem Gewehr ablichten und die Aufnahme gelangte ins Internet.

Shitstorm auf Twitter

Viele seiner Fans sind davon alles andere als begeistert. Eine Userin schrieb dazu: "Liam, es ist nicht lustig, eine Waffe zu halten, denn täglich sterben Tausende von Menschen durch Schüsse!" Eine andere Userin schrieb: "Danke, dass du die amerikanische Waffenpolitik glorifizierst, die jeden Tag unzählige von unschuldigen Menschen tötet."

Zur Verteidigung von Liam Payne sollte allerdings gesagt werden, dass er lediglich beim Tontaubenschießen war und er selbst das Foto nicht ins Netz gestellt hat, sondern ein Freund von ihm. Der Sänger äußerte sich bislang nicht zu der Aufnahme.

Die Kritik reißt nicht ab

Liam stand von allen One Direction-Jungs in den vergangenen Wochen am häufigsten in den Schlagzeilen. Im Sommer postete er ein vermeintliches Nacktfoto von sich auf einer Yacht und erhitzte damit die Gemüter. Eine britische Zeitschrift nahm das Bild sogar zum Anlass, um über Liams angeblich zu kräftige Figur zu lästern.

Vor wenigen Tagen geriet der Sänger dann in die Schlagzeilen, weil ein Video im Netz aufgetaucht war, auf dem ein Typ, der Liam optisch sehr ähnelt, beim Oralverkehr mit einem anderen Mann zu ist.