Wiz Khalifa und Charlie Puth performten ihren Hit „See You Again” live und dürften damit für viele Tränen bei den Fans gesorgt haben.

 

Wiz Khalifa Joe Scarnici

Bild: GettyImages/JoeScarnici

 

 

Auftritt bei Ellen DeGeneres

Der Song „See You Again” von Wiz Khalifa und Charlie Puth, eine Hommage an den verstorbenen Schauspieler Paul Walker, dürfte einer der erfolgreichsten seiner Art sein. Nachdem er mehrere Spotify Rekorde gebrochen hat, konnte er sogar den Dauerbrenner „Uptown Funk“ von Mark Ronson von Platz eins der „Billboard Hot 100“ stoßen.

Diese Woche traten Wiz und Charlie bei der „The Ellen DeGeneres Show“ auf und performten ihren Hit live. Zusätzlich zum Song wurden Szenen aus dem Video und dem Film „Furious 7“ gezeigt. Auf der Bühne selbst befand sich, passend zum Thema, ein Auto aus dem Film. Große Scheinwerfer und Nebel sorgten für eine noch intensivere Gänsehautstimmung.

Eine große Verantwortung

Wiz Khalifa sagte vor kurzem in einem Interview mit den „MTV News“: „Es war schon ziemlich krass die Verantwortung dafür zu haben, den Paul Walker Song aufzunehmen. Ich habe im Prinzip darüber nachgedacht, für was der Film steht, im Sinne von Familie und Bruderschaft. Dabei wollte ich natürlich die Metapher der letzten Fahrt und des letzten Rennens verwenden, wegen der letzten Szene im Film.“

Trotz der großen Verantwortung ist ihm die Aufgabe mehr als nur gut gelungen. Der Song dürfte den meisten seiner Zuhörer immer wieder Tränen in die Augen treiben.