Beim iHeartRadio Festival gesellte sich Macklemore zu seinem Kollegen Ed Sheeran auf die Bühne und performte mit ihm gemeinsam seinen Hit "Same Love".


Ed Sheeran überrascht die Fans

Ed Sheeran performte live beim iHeartRadio Festival in Las Vegas und präsentierte den Fans gleich fünf seiner Songs. Für einen Track holte er dann, zur großen Überraschung des Pubilkums, seinen Kumpel Macklemore auf die Bühne um dessen Track "Same Love" als Duett zu spielen.

Die Nummer, die mittlerweile zu einer Art Hymne gegen sexuelle Diskriminierung geworden ist, stammt von Macklemores und Ryan Lewis' Album "The Heist" und wurde ursprünglich in Zusammenarbeit mit Mary Lambert aufgenommen.

Der „I See Fire“-Sänger sang den Song zunächst alleine, bis er schließlich den Rapper zu sich auf die Bühne rief. Die Menge war von der Überraschung total begeistert und flippte förmlich aus, als Macklemore zu rappen begann.

Sie wollen auf homosexuelle Rechte aufmerksam machen

Die beiden Künstler wählten diesen Song für ihren gemeinsamen Auftritt aber nicht ohne Grund. Sie wollten bewusst einen Track mit einer tieferen Message für ihre Performance aussuchen, um ein brisantes Thema nicht in Vergessenheit geraten zu lassen.

Nach wie vor ist die Diskriminierung von Menschen aufgrund ihrer Sexualität ein wichtiges Thema, zu dem nun auch Ed Sheeran erstmals musikalisch Stellung bezog.