Sean Combs wird neuerdings die TV-Sendung “Brightmoor” produzieren, die wahrscheinlich sehr an „South Park“ oder „King of the Hill“ erinnern dürfte.


P

Bild: GettyImages/Elsa

Serie nach dem Vorbild von „South Park“

Sean „Puff Daddy“ Combs erweitert sein Musik-, Schauspiel- und Mode-Imperium und steigt nun noch tiefer ins TV-Geschäft ein. Er wird für den amerikanischen TV-Sender „FX“ eine Comic-Serie produzieren, die den Namen „Brightmoor“ tragen wird.

Die Serie, die aktuell noch in der Entwicklung steckt, wird eine Art "South Park von Detroit“ sein und dreht sich um eine Gruppe afroamerikanischer Schüler an der Brightmoor Grundschule. Ebenfalls kursiert im Internet die Bezeichnung „schwarzes 'South Park' “ für die Show. Neben dem 45-jährigen Rapper ist auch der Detroiter Comedian Chris Powell von der Partie, der wahrscheinlich an den Texten zur Serie mitschreiben wird. Ebenfalls beteiligt sein wird Chip Hall, der bereits für die erfolgreiche Serie „King of the Hill“ produzierte und ebenfalls Texte beigesteuert hat.

Sitcom-Fans dürfen also gespannt sein, was da auf sie zukommt. Wann „Brightmoor“ im TV anlaufen soll, wurde allerdings noch nicht veröffentlicht.