Bei der Beurteilung eines Kandidaten verfielen zwei Jurymitglieder in solch eine Hasstirade, dass sie anschließend gefeuert wurden.

Natalia Kills Willy Moon Dave Rowland

Bild: GettyImages/DaveRowland

Wer hat hier keinen Respekt?

Die beiden Jurymitglieder und Ehepartner Natalia Kills und Willy Moon mussten die neuseeländische Version der Casting-Show „X Factor“ verlassen, nachdem sie unverhältnismäßig harte Kritik an einem Kandidaten geübt hatten.

Nachdem der Sänger Joe Irvine aufgetreten war, übernahm Kills sofort das Wort und meinte zu ihm, sie sei „angewidert“, wie sehr Irvine versucht habe, ihren Ehemann zu kopieren. „Hast du keinen Respekt für Orginalität?“, fragte sie ihn. „Du bist eine Lachnummer, das ist geschmacklos und ekelhaft. Ich bin beschämt, hier in deiner Anwesenheit zu sitzen und deinen Auftritt überhaupt mit meiner Meinung zu würdigen.“

Natalia Kills Willy Moon Hannah Peters

Bild: GettyImages/HannahPeters

Moon vergleicht Kandidaten mit Psychopathen

Und Eheman Moon legte sofort nach, bezeichnete Irvines Auftreten als „billig und absurd“, bevor er ihn mit dem Psychopathen Norman Bates verglich, der in Alfred Hitchcocks berühmten Film „Psycho“ seine Mutter erst umbringt und sich dann wie sie kleidet.

„Du siehst aus, wie wenn Norman Bates die Sachen seiner Mutter anzieht. Es ist irgendwie gruselig und man denkt sich, gleich nähst du dir die Haut von irgendwem an dein Gesicht und bringst jeden im Publikum um“, war Moons unbarmherziges Urteil.

Das Publikum stand hinter Irvine

Das Publikum stellte sich während der Beurteilung auf die Seite des Kandidaten und buhte die beiden Jurymitglieder ebenso gnadenlos aus, während die anderen Jurymitglieder Stan Walker und Melanie Blatt versuchten, einzugreifen.

Nach einem großen Aufschrei in den sozialen Medien waren die Chefs des Programms gezwungen, das Ehepaar sofort aus der Sendung zu nehmen. „Letzte Nacht haben Kills und Moon vollkommen inakzeptable Kommentare gemacht. Die X Factor Juroren sollen Kritik an der Performance geben, aber wir werden nicht solche destruktive Hasstiraden dulden“, sagte Chef Mark Weldon.

Melanie Blatt twitterte anschließend: „Ich hab versucht cool und professionell zu bleiben, aber ernsthaft @nataliakills? Sorry Liebes, aber du bist ein Arschloch.“