Die "Queen of Pop" will sich einmal wieder neu erfinden. Derzeit arbeitet sie an ihrem neuen Album und hat sich dafür den DJ Diplo mit ins Boot geholt.

Madonna Stephen Lovekin 1

Bild: GettyImages/StephenLovekin

Sie erfindet sich immer neu

Seit vielen Jahrzehnten ist die “” im Musikgeschäft tätig und erfindet sich immer wieder neu. Vor Weihnachten hat sie bereits sechs neue Songs, von ihrem noch nicht veröffentlichtem Album, herausgebracht. Madonna sorgte somit gekonnt dafür, dass keine Erfolgslücke entsteht. Ihr zuletzt veröffentlichtes Album “MDNA“ aus 2012 hatte Ende 2014 etwas an Aufmerksamkeit verloren. Kein Problem für den Profi. Kurzerhand werden ein paar Kollegen aus der Musikszene mobil gemacht und ruck zuck sind sechs neue Songs auf dem Markt. Ihr kommendes Album "Rebel Heart" erscheint jedoch erst am 6. März in Deutschland.

Laut der amerikanische Musikzeitschrift Billboard soll der Song "Living for Love" auf Platz eins der "Dance Club Songs" einsteigen. Das wäre dann Madonnas 44. Nummer-eins-Hit in den amerikanischen Dance-Charts.

Madonna Nile Rodgers

Bild: GettyImages/NileRodgers

Jeder will mit ihr arbeiten

Neben dem DJ und Produzenten holte sie sich auch Kanye West mit ins Studio. Zudem heuerte die 56-Jährige Nicki Minaj für den gemeinsamen Song "Bitch I'm Madonna" an. Welche der Songs am Ende mit aufs Album kommen, ist noch nicht zu 100 Prozent geklärt.

DJ Diplo verriet jedoch: „Einer der Songs ist echt der Hammer und heißt 'Bitch, I’m Madonna'“. Madonna hat ihn bereits zusammen mit Nicki Minaj aufgenommen. Das klingt schon einmal nach einem klaren Statement Seitens der “Queen of Pop”."

Ganz einfach war das gemeinsame Schreiben mit Madonna fürallerdings nicht, so verriet der Musiker neulich in einem Interview: “Eigentlich stehe ich nie unter Druck, einen Hit zu schreiben, aber wenn es um einen Künstler dieses Kalibers geht, möchte ich mich natürlich selbst übertreffen. Ich fühle ich mich wirklich sehr geehrt.“