Wenn man sein Debütalbum auf den Markt bringen will, sollte es schon perfekt sein – das denkt sich auch Austin Mahone und verschiebt seine Veröffentlichung um ganze sechs Monate.

Austin Mahone wird in Amerika als der neue Justin Bieber angesehen. Er ist 18 Jahre alt und beim Label „Cash Money Records“, „Young Money Records“ und „Republic Records“ unter Vertrag. Sein bekanntester Hit ist „Mmm Yeah (Lyrics)“ feat. Pitbull.

Der Texaner wurde durch Talent-Scouts über YouTube gefunden, gewann bei den MTV VMAs in der Kategorie „Artist To Watch“ mit „What About Love“ und brachte bislang zwei EPs auf den Markt. Auf sein Debütalbum warten seine Fans – die Mahomies – bislang vergebens.

Er entschuldigt sich bei seinen Fans

„Es tut mir leid, euch jetzt diese Nachricht zu überbringen. Ich weiß, dass ich mein Album eigentlich schon im Oktober auf den Markt bringen wollte, doch es kam immer etwas dazwischen. Ich möchte euch nicht enttäuschen und muss den Release weiter verschieben“, ließ Austin über Twitter verlauten.

„Mein erstes Album muss einfach für mich perfekt sein. Und aus genau dem Grund, muss ich mich im Februar noch einmal ins Studio begeben, um die LP ein für alle Mal zu beenden.“

Wann genau sein Debüt veröffentlicht wird, ist bislang noch nicht bekannt. Gerüchten zufolge soll dies im April und somit gute sechs Monate nach dem eigentlichen Veröffentlichungsdatum stattfinden.