Die Rapperin ist äußerst amüsiert über ein wirklich absurdes Gerücht, welches gerade im Netzt kursiert.

Iggy Azalea 3

Bild: Featureflash/Shutterstock.com

Das ist wirklich lächerlich

Es heißt Iggy sei als Mann mit dem Namen Cody geboren. Ja, schon klar Leute. Die australische Rapperin nahm es zum Glück gelassen und twitterte: „Wenn ich ein Penis hätte, wäre ich mehr für den Namen Liam. Liam Azalea.“

Die Künstlerin zeigte mit dieser Reaktion Sinn für Humor und das es einfach der beste Weg ist gelassen auf solche lächerlichen Gerüchte zu reagieren. Zugegeben Azalea ist gewissermaßen geübt darin mit bösen Zungen umzugehen.

Iggy Azalea1

Bild: Kobby Dagan/Shutterstock.com

Iggy nutzt Twitter um Gerüchte aus dem Weg zu räumen

Am vergangenen Freitagmorgen dachte sich wohl der Star, Twitter  wäre die beste Plattform dieses Gerücht ein für alle Mal aus dem Weg zu räumen. Es könnte schließlich tatsächlich sein, dass es Menschen da draußen gibt, die diesem absurden Gerücht glauben.

„Wartet, ich habe gerade gelesen, dass ich als Mann geboren wurde, mit dem Namen Cody? *Lach* warum Cody? Lol (laughing out loud).“ Die 24-jährige Rapperin wurde nicht als kleiner Junge namens Cody, sondern als kleines Mädchen namens Amethyst Amelia Kelly geboren. Zum Glück ist das nun endlich auch geklärt.