Die Directioners dieser Welt sind, was Geschenke für ihre Idole betrifft, wohl die bekloppteste Fangruppe aller Zeiten.

One Direction Pilze

Bild: Jaguar PS/Shutterstock.com

 

Harry Styles, Liam Payne, Zayn Malik, Niall Horan und Louis Tomlinson erinnerten sich in einer amerikanischen TV-Show jetzt an die verrücktesten Präsente zurück, die ihnen jemals von Fans geschickt wurden.

Pilze und Krebse als Geschenk?!

„Wisst ihr noch, was das erste Geschenk war, das wir bekommen haben? Ich erinnere mich noch gut. Ein Mädchen hatte Pilze gesammelt, also, die zum Essen, und hatte unsere Gesichter darauf gemalt. Dann hat sie die Pilze sogar noch angezogen, sodass sie so aussahen wie wir. Das war völlig bizarr“, erzählte Liam dem Moderator Jimmy Kimmel.

Niall ergänzte: “Das war aber nichts gegen den Einsiedlerkrebs! Jemand hat uns wirklich einen lebenden Krebs geschenkt! Ich weiß bis heute nicht warum.“

One Direction Fangeschenke

Bild: Kobby Dagan/Shutterstock.com

Von wegen nur Teenager stehen auf 1D

Wer bisher angenommen hatte, dass die Hardcore-Directioners primär aus 12-16-jährigen Teenie-Mädchen bestehen, der irrt übrigens gewaltig. Wie die Jungs berichteten, sind es sehr häufig die Mütter der Mädels, die auf die Band abfahren, sich aber nicht trauen das zuzugeben und deshalb ihre Töchter vorschicken. 

„Es kam schön öfter vor, dass Mütter bei Autogrammstunden zu uns gekommen sind und meinten ‚Oh, meine Tochter ist so ein riesengroßer One Direction-Fan‘ und wenn man sich das Mädchen dann angeschaut hat, sah man nur einen gelangweilten Teenager, der sich nicht im Geringsten für unsere Musik interessiert", erinnerte sich Liam.