Trotz Promotion für ihr aktuelles Album “My Everything” und einem randvollen Terminkalender, findet Ariana Grande noch die Zeit eine Sache zu unterstützen, die ihr besonders am Herzen liegt.

Ariana Grande Tierschutz Kuh Unfall

Bild: s_bukley/Shutterstock.com

Die Sängerin, die seit Jahren vegan lebt, setzt sich sehr stark für den Tierschutz ein und macht daher fleißig Werbung für die artgerechte Haltung und Behandlung von Tieren.

Ariana liebt Tiere über alles

„Ich hatte endlich mal einen Tag frei, nachdem für einige Zeit totales Chaos angesagt war und ich ständig nur herumgereist bin.  Mein Herz lächelt, denn ich habe heute ein Tierschutzgebiet besucht und ich hatte Zeit, mich um gerettete Tierbabys zu kümmern. Ich kann gar nicht ausdrücken, was für eine magische Erfahrung das war. Tiere sollten überall so glücklich, zufrieden und sicher leben können wie bei PreetiRang Sanctuary“, schrieb die Musikerin in Internet.

Ariana Grande Tierschutz

Bild: Featureflash/Shutterstock.com

PreetiRang Sanctuary ist eine Non-Profit Organisation, die auf einem großen Gelände in der Nähe von San Francisco eine Farm aufgebaut hat, auf der Tiere so gut wie möglich in ihrem natürlichen Umfeld frei leben können. Ariana Grande unterstützt PreetiRang bereits seit längerer Zeit.

Zusammenstoß mit Kuh und Ziege

Grande setzt sich übrigens nicht nur mit Worten für den guten Zweck ein, sondern hat selbst bereits vier ausgesetzte Hunde bei sich aufgenommen.

Bei Arianas Besuch auf der Farm kam es dann leider allerdings auch noch zu einem kleinen Unfall.  Ari twitterte: „Ich glaube, ich habe mir heute mein Knie gebrochen. Eine Kuh ist auf eine Ziege losgegangen und ich stand zwischen den beiden.“

Ob es sich tatsächlich um ein gebrochenes Knie handelt, oder  nur eine Prellung, ist bislang nicht bekannt.