Neben seiner Karriere bekommt es Usher immer noch hin, sich absolut vorbildlich um seine beiden Söhne zu kümmern.

Usher Soehne Kinder Vater

Bild: Everett Collection/Shutterstock.com

Der Super-Daddy teilte jetzt in einem Interview seine Erziehungstipps und berichtete stolz über den Familienalltag mit seinen beiden Jungs Usher V (7) und Naviyd (5).

Lesen wird bei Raymonds groß geschrieben

Besonders gerne lese er seinen Söhnen vor, um so ihre Phantasie und Kreativität zu fördern, erklärte Usher. Er sei total fasziniert davon, wie sich die Charaktere der beiden dadurch entwickeln. Mittlerweile greifen die zwei auch schon selbst gerne zu Büchern.

Usher Soehne 1

Bild: s_bukley/Shutterstock.com

 

“Sie kommen jetzt in das Alter, wo sie mit Büchern zu mir kommen, die sie gerne lesen wollen. Ich entscheide das nicht mehr. Als sie zwei oder drei Jahre alt waren, habe ich mir immer Geschichten ausgedacht und ihnen erzählt, heute ist das umgekehrt. Die Jungs lassen sich von so vielen Dingen inspirieren, die sie lesen. Das ist wirklich aufregend“, so der stolze Papa.

Usher ist stolz auf seine Jungs

Weiter erklärte der Musiker: “Sie entwickeln langsam ihre eigenen Persönlichkeiten. Das Lesen trägt dazu einen großen Teil bei. Sie besitzen so viel Vorstellungsvermögen; vor allem Naviyd, mein jüngerer Sohn.“

 

Besonders angetan haben es dem Trio übrigens gruselige Geschichten. „Alle Teile von Scooby-Doo lieben sie. Überhaupt mögen wir drei gerne gruselige Geisterschichten”, so Usher.