Als Jay-Z und Beyoncé sich kürzlich ein Basketballspiel in Brooklyn zusammen anschauten, schien die gute Mrs. Carter nicht ganz auf der Höhe gewesen zu sein.

Beyonce Jay Z 2

Bild: T photography/Shutterstock.com

Unheimliche Abwesenheitsmomente

Plätze in der ersten Reihe am Spielfeldrand garantieren einem zwar die beste Sicht auf das Spiel, ob man diesem dann aber auch tatsächlich folgen und mitfiebern will, ist jedem selbst überlassen.

Das muss sich  wohl auch die „XO“-Sängerin gedacht haben, als sie wie in Trance auf ihrem Platz hin und her schaukelte, während sie in die Ferne starrte. Ihr Blick war völlig wirr und sie wirkte fast schon so, als hätte sie einmal zu stark an der Tüte gezogen.

Eine Erklärung für ihr merkwürdiges Verhalten, wurde bislang übrigens nicht geliefert. Es darf also weiter fröhlich spekuliert werden.