Nach der ganzen Diskussion um Ed Sheerans Track „Don’t“, meldet sich nun auch die vermeintliche Hauptperson der Nummer zu Wort.

 

Ellie Goulding Don T

Bild: Featureflash/Shutterstock.com

 

Ed Sheeran hat Gerüchte bestätigt

Direkt nachdem der Sheeran den Song veröffentlicht hatte, wurden Gerüchte laut, dass es sich bei „Don’t“ um einen knallharten Disstrack gegen seine Kollegin Ellie Goulding handeln soll. Diese soll Ed nämlich vor ein paar Jahren eiskalt mit One Direction-Star Niall Horan betrogen haben.

Vor wenigen Wochen bestätigte Sheeran dann indirekt, dass die Meldungen richtig seien, er sich aber mittlerweile gut mit Horan verstehe und ihm verziehen habe. Ellie Goulding schwieg zu all dem beharrlich – bis jetzt.

Ellie ist stinksauer

Wie nun bekannt wurde, will Ellie Goulding „alle Leute verklagen“, die behaupten sie habe Ed Sheeran betrogen und „Don’t“ handle von ihr.

 

Ed Sheeran Ellie Goulding

Bild: Mr Pics/Shutterstock.com

 

Ein Insider erklärte dazu: „In der letzten Woche ist auf den Schreibtischen einiger großer Magazine die Nachricht gelandet, dass Ellie rechtlich dagegen vorgehen will, wenn weiter behauptet wird, dass es in Eds Song um sie geht und sie, auf welche Art und Weise auch immer, schlechtes Benehmen an den Tag gelegt hätte. Für viele kommt das jetzt sehr überraschend, da die Diskussion um den Inhalt von ‚Don’t‘ schon seit Mai geführt wird.“

Endlich glücklich mit Dougie Poynter

„Das ist wirklich eine seltsame Reaktion von ihr. Zumal Ed ja der Urheber ist und er schon zugegeben hat, dass es um Ellie und Niall geht. Wenn, dann müsste sie schon ihn verklagen“, so die Quelle weiter.

Nachdem der Sängerin in den letzten Jahren ein sehr promiskuitives Verhalten nachgesagt wurde, scheint sie nun mit ihrem Kollege Dougie Poynter ihren Traummann gefunden zu haben. Die beiden sollen angeblich schon über Hochzeit und Kinder sprechen.