Superstar Beyoncé Knowles wird zusammen mit Topshop eine eigene Kollektion auf den Markt bringen.

Beyonc Topshop Zusammenarbeit

Bild: Jaguar PS/Shutterstock.com

Die Musikerin will ersten Berichten zufolge ausschließlich sportliche Streetwear-Teile kreieren. Es soll neben Klamotten auch Schuhe und Accessoires aus dem Hause Knowles zu kaufen geben.

Beyoncé und Sir Philip Green sind sich einig

Die 33-Jährige erklärte zu ihrem neuen Job: „Ich liebe Topshop einfach total. Die Designs waren schon immer sehr fortschrittlich. Das gefällt mir.“

Für Sir Philip Green, dessen Firma Topshop unterhält, ist die Kollaboration mit Beyoncé auch mehr als nur eine weitere Zusammenarbeit mit einem Promi. „Wir haben nicht einfach einen Star für eine Zusammenarbeit gewonnen. Wir bauen eine Marke weiter auf. Wir machen ein echtes Business“, so Green.

Beyoncé passt perfekt zu Topshop

“Als Beyoncé zuletzt in London war, haben wir uns getroffen. Wir haben darüber geredet, wie es wäre, zusammen etwas auf die Beine zu stellen. Die Sportswear-Geschichte hatten wir schon länger im Auge. Auf der Basis von Beyoncés Arbeit und ihrem Workout haben wir dann im Frühling konkretere Pläne in Sachen Design geschmiedet. Nach rund acht Wochen war der Deal dann unter Dach und Fach. Beyoncé ist das letzte, perfekte Teil für unser Puzzle“, erklärte Green weiter.

Das Kind braucht einen Namen

Für den Launch von Beyoncés Modelinie soll ein komplett neues Team angestellt werden, inklusive Designern und Creative Directors.

Topshop Sir Philip Green Beyonce

Bild: Everett Collection/Shutterstock.com

Einen Namen für die Kollektion gibt es allerdings noch nicht. „Wir grübeln und denken ständig darüber nach. Wir haben einfach noch nichts Passendes gefunden“, verriet Sir Philip Green.