Erst gestern wurde bekannt, dass sich auf Rihannas neuem Album unter anderem auch Songs mit ihrem Ex Drake und ihrer Kollegin Nicki Minaj befinden sollen.

Rihanna Lost Files

Bild: Jaguar PS/Shutterstock.com

 

Mittlerweile ist im Internet nun offenbar schon die Tracklist der Scheibe aufgetaucht.  Dieser zufolge soll Rihannas achtes Studioalbum den Titel „Lost Files“ tragen und gleich 14 Tracks beinhalten.

Auch Chris Brown sollte auf die Platte

Neben Drake und Nicki Minaj sind auch Big Sean und Eminem auf der Platte zu hören, die dieses Jahr auf den Markt kommen soll.

Wie jetzt eine Quelle aus dem Umfeld der Sängerin berichtete, soll ursprünglich sogar ein Duett mit ihrem Exfreund Chris Brown für das Album geplant gewesen sein. Daraus wurde scheinbar nichts, schenkt man der aufgetauchten Tracklist Glauben. Auf dem Song „Real Talk“ ist mit Drake immerhin ein anderer Verflossener der Sängerin zu hören.

Deluxe-Edition mit drei weiteren Songs?

„Die Möglichkeit mit Chris und Drake zu arbeiten, stand definitiv schon eine Weile zur Debatte. RiRi versteht sich mit beiden sehr gut und alle Probleme sind längst geklärt“, so der Insider.

Auf der Deluxe Edition von „Lost Files“ sollen sich dann übrigens noch drei weitere Tracks befinden. Welche dies sein werden, ist bisher jedoch nicht bekannt.

Die Trackliste im Überblick

1. "Bold"

2. "Trouble"

3. "Ain't No Drama"

4. "Barz" featuring Nicki Minaj

5. "A Drug & A Dream"

6. "All Night"

7. "Lovin, Fallin, Dyin"

8. "Tattered Heart"

9. "Real Talk" featuring Drake

10. "Hall of Flames"

11. "Pray 4 Me" featuring Big Sean

12. "Oceans"

13. "Veins"

14. "Lost Files" featuring Eminem