Ciara wurde bei einem Besuch in Paris von einem nicht ganz unbekannten Flitzer überrascht.

Ciara Flitzer Ukraine Vitaliy Seiduk

Bild: Helga Esteb/Shutterstock.com

 

Die Künstlerin reiste in die französische Hauptstadt, um dort die Fashion Week zu besuchen.

Tanga-Flitzer will mit aufs Foto

Als sie sich gestern (30.09.) topgestylt zur Show von Designer Valentino aufmachte wurde sie sofort von zahlreichen Fotografen umschwärmt.

Die Gelegenheit für Flitzer Vitalii Sediuk die Sängerin von hinten zu überraschen.  Der Ukrainer umarmte Ciara, wollte mit ihr für die Fotografen posieren und trug bei seiner Aktion ein auffälliges Pailletten-Oberteil und sonst nichts als einen String.

 

Ciara ging mit der Situation sehr professionell um und brach erst gar nicht in Geschrei oder Panik aus. Nachdem ihre Bodyguards eingeschritten waren,  entfernte sich Vitalii Sediuk auch gleich bereitwillig und friedlich.  Bislang meldete sich die Musikerin noch nicht selbst zu der Aktion zu Wort.

Ciara war nicht sein erstes Opfer

Vitalii Sediuk ist in seiner ukrainischen Heimat bekannt für seine Flitzer-Aktionen. Ciara war demnach auch nicht sein erstes prominentes Opfer.  Erst in der vergangenen Woche überrannte er förmlich Kim Kardashian, als sie auf dem Weg zu einer Modenschau in Paris war.

Zuvor attackierte er unter anderem bereits Bradley Cooper, Leonardo DiCaprio, Madonna und Will Smith.

 

Liebes-Comeback in Sicht?

Nicht nur aufgrund der Flitzer-Attacke geht es in Ciaras Leben gerade turbulent zu. Die 28-Jährige trennte sich erst kürzlich von ihrem Verlobten Future. Der Rapper soll seine Liebste mit einer Stylistin betrogen haben. Zusammen mit Future hat Ciara einen Sohn, Future Zahir Wilburn, der am 19. Mai dieses Jahres zur Welt kam.

In den vergangenen Wochen vermehrten sich Gerüchte um ein Liebes-Comeback zwischen dem Künstlerpärchen. Weder Ciara noch Future haben dies aber bislang bestätigt.