Seit ihrem Durchbruch als Musikerin leidet kontinuierlich Jessie Js Privatsphäre. Die Sängerin musste sich vor einiger Zeit sogar von ihrem Haus in Surrey trennen.

Jessie J Glashaus Immobilie Verkauft

Bild: Featureflash/Shutterstock.com

Umzug wegen wachsender Prominenz

Das Haus hatte nämlich zu viele Glasfassaden, so dass sie sich in ihren eigenen vier Wänden nicht mehr unbeobachtet bewegen konnte. In einer britischen TV-Show Carr erklärte Jessie J: "Ich kaufte ein Haus in Surrey, das total aus Glas gemacht war. Aber nach 'The Voice‘ erreichte ich ein neues, verrücktes Level der Berühmtheit und ich musste es verkaufen, weil ich nicht berühmt sein und zugleich in einem Glashaus leben konnte."

Die neuen Bewohner beneidet die 26-Jährige übrigens nicht, wie sie sagte: "Sechs Monate nachdem ich es verkauft hatte, sangen Kinder draußen meinen Song 'Domino‘. Die Leute, die es gekauft hatten, taten mir so leid."

 

Jessie J Sweet Talker Bang Bang

Bild: Featureflash/Shutterstock.com

 

Kommt jetzt der Erfolg in den USA?
Jessie Js drittes Album, "Sweet Talker", erscheint übrigens am 10. Oktober. Die Vorgänger-Werke von Jessie J waren ihr Debüt "Who You Are" und die Platte "Alive".

 

Nachdem die gebürtige Londonerin Europa mit ihrer Musik seit Jahren fest im Griff hat, soll nun endlich auch der große Durchbruch in den USA folgen. Dazu hat Jessie ihren Wohnsitz nun extra in die Staaten verlegt und für ihre neue Platte mit einigen amerikanischen Kollegen zusammengearbeitet.

 

 

 

Mit Nicki Minaj und Ariana Grande nahm sie die Single "Bang Bang" auf und bei ihrem neusten Werk "Burnin' Up" erhält sie Unterstützung von 2 Chainz.