Iggy Azalea nimmt sich negative Presse so gar nicht zu Herzen und kann über Musikkritiker nur lachen.

Iggy Azalea Kritiker Rap Pop

Bild: Helga Esteb/Shutterstock.com

Iggy will nur unterhalten

Der australischen Rapperin ist es eigentlich ziemlich egal, was andere von ihren Songs halten, solange es Menschen gibt, die sie mögen. Immer wieder bezeichnen Kritiker Iggys Musik als seichten Pop, der nichts mit Hip-Hop zu tun habe und zweifeln ihre Qualitäten als Rapperin an.

Die 24-Jährige äußerte sich nun selbst zu dem Thema und twitterte: "Mir ist es ehrlich egal, ob sie als Rap oder Pop bezeichnet wird. Meine Leidenschaft ist es, Musik zu machen und zu unterhalten. Es ist definitiv lustig, wenn Leute bei dieser Sache so emotional werden. Was spielt es für eine Rolle? Musik ist Musik und viele genießen meine. Es gibt keinen Grund sich aufzuregen."

 

Iggy Azalea Botty Jennifer Lopez Kritk

Bild: Kobby Dagan/Shutterstock.com

 

Iggy erhitzt die Gemüter
Iggy Azalea schaffte in diesem Jahr mit ihrem Debütalbum "The New Classic" den internationalen Durchbruch. Demnächst will sie eine Neuauflage der Platte auf den Markt bringen, die unter anderem ein Duett mit Ellie Goulding beinhalten soll.

 

Zuletzt erhitzte die Rapperin zusammen mit ihrer Kollegin Jennifer Lopez die Gemüter. Iggy nahm mit J.Lo einen Remix von deren Single "Booty" auf und drehte gemeinsam mit der heißen Latina auch ein Musikvideo zu der Nummer.

 

 

Darin stehen die Hintern der Musikerinnen explizit im Vordergrund und werden in allen erdenklichen Posen in Szene gesetzt.