Im vergangenen Jahr sorgte Miley Cyrus mit ihrem krassen Imagewandel für mehr Schlagzeilen als mit ihrer Musik. Das soll sich nun ändern.


Miley Cyrus Imagewandel Obdachlose Charity

Bild: Helga Esteb/Shutterstock.com

Miley setzt sich für wohltätige Zwecke ein

Offenbar haben Miley die Auswirkungen ihrer Porno-Perfomances und Kiff-Bekenntnisse mittlerweile zum Nachdenken gebracht. Der Sängerin ist nun anscheinend bewusst geworden, welche Außenwirkung ihre Taten und Auftritte auf die Öffentlichkeit haben. Deshalb hat sie sich entschieden, ihren Ruhm zukünftig für den guten Zweck einzusetzen.

Einen ersten Schritt in Richtung Gutmensch machte die 21-Jährige am vergangenen Sonntag (24.08.) bei den MTV Video Music Awards. Miley entschied sich, auf das Schicksal obdachloser Jugendlicher in den USA aufmerksam und schickte einen betroffenen jungen Mann auf die VMA-Bühne, der an ihrer Stelle den Preis in der Kategorie "Video of the Year" entgegennahm und dem Publikum von seinen Lebensumständen berichtete.

Keine skandalösen Auftritte mehr?

Die Musikerin erklärte jetzt in einer Radioshow dazu: "Ich hatte einfach die Plattform nicht erkannt, ich hatte meine Macht nicht erkannt. Ich habe das erst bei den VMAs gemerkt. Da ist etwas Besonderes und nur wenige Menschen machen diese Erfahrung. Egal, was ich tue, es gibt kein Gewinnen oder Verlieren, es wird einfach darüber gesprochen. Es wird darüber gesprochen, also worüber will ich, dass sie sprechen?

Wenn mir diese laute Stimme, dieses große Image, diese riesige Plattform und diese große Gelegenheit jetzt zu den jungen Leuten in Amerika zu sprechen, geboten wird, was will ich wirklich sagen? Und ich denke nicht, dass das, was im letzten Jahr passiert ist, das ist, was ich sagen will."

Bereut Miley ihren VMA-Auftritt von letztem Jahr?
2013 sorgte Miley Cyrus zusammen mit ihrem Kollegen Robin Thicke bei den VMAs für den Schocker des Abends. Sie präsentierte sich auf der Bühne extrem lasziv, simulierte Sex auf der Bühne und rieb ihren Hintern an Robin Thickes Schritt.

 

Erst vor wenigen Tagen wurde übrigens bekannt, dass ein Auftritt der Musikerin in der Dominikanischen Republik abgesagt wurde, weil Miley mit ihrer freizügigen Show die dortigen Wert- und Moralvorstellungen zu sehr verletze. Vielleicht regte auch diese Aktion Miley Cyrus zum Umdenken an?