Wie Ariana Grande jetzt ganz offen erzählte, ist sie von ihrem Megahit "Problem" anfangs alles andere als begeistert gewesen.


Ariana Grande Problem Oede Langweilig

Bild: s_bukley/Shutterstock.com

"Ich hielt 'Problem' für absolut öde"

Im Tonstudio hätte die Sängerin die Aufnahmen zu "Problem" sogar am liebsten abgebrochen, weil sie den Song schrecklich langweilig fand. Außerdem soll der Track zunächst gar nicht  zu ihrer Stimme gepasst haben. Im Interview mit einem amerikanischen Magazin erzählte die 21-Jährige jetzt : "Ich mochte 'Problem' nicht und hielt die Nummer für absolut öde. Ich sang hoch und wollte doch eigentlich meine tiefe Stimme zeigen."

Im Nachhinein ist Ariana nun aber doch froh "Problem" fertiggestellt zu haben. Sie sagte dazu: "Erst als der Track fertig war, bemerkte ich, dass er etwas ganz  Besonderes ist."

 "Problem" machte Ariana zum Superstar

Immerhin bescherte ihr die Nummer mit Iggy Azalea auch grandiose Erfolge in den internationalen Charts. Mit dem Video dazu erhielt sie gestern (24.08.) sogar einen MTV Video Music Award in der Kategorie "Bestes Pop Video".

 

Ariana sorgt mit ihrem aktuellen Imagewandel von der süßen TV-Prinzessin hin zur Sexbombe nicht nur für positive Schlagzeilen. Vor allem die Eltern ihrer jungen Fans machen sich Sorgen, dass Ariana so enden könnte wie Skandalnudel Miley Cyrus.