Kein Geringerer als Hollywood-Produzent und Oscar-Preisträger Harvey Weinstein hat One Direction-Sänger Harry Styles eine Rolle in einem seiner nächsten Filme angeboten.


Harry Styles Kinofilm Harvey Weinstein

Bild: Featureflash/Shutterstock.com

Allerdings soll Harry den Part, ohne lange zu zögern, sofort abgelehnt haben.

Auf der Leinwand neben Christoph Waltz und Judi Dench

Weinstein erklärte in einem Interview mit einer britischen Zeitschrift: „Ich habe Harry eine Rolle in „Tulip Fever“ angeboten. Allerdings tourt er gerade und hat deshalb direkt abgesagt.“

In dem Streifen, der von einem Künstler handelt, der sich in eine verheiratete Frau verliebt, hätte der Sänger neben Superstars wie Christoph Waltz und Judi Dench sein Debüt auf der großen Leinwand geben können.

Harry Styles Tulip Fever Rolle Abgelehnt

Bild: s_bukley/Shutterstock.com

Matthew Morrison ersetzt Harry Styles

Die für ihn vorgesehene Rolle ging nun an „Glee“-Star Matthew Marrison. Dieser kommt jetzt in den Genuss mit Model Cara Delevigne zu knutschen, wie Weinstein erzählte: „ In der ersten Szene gibt es gleich einen Kuss mit Cara Delevigne. Ich bin mir sicher, dass Harry die nächste Rolle, die ich ihm anbieten, nicht ablehnen wird.“

Scheinbar ist der Produzent also gewillt, es bei seinem nächsten Streifen nochmal mit Harry zu versuchen. Der Oscar-Gewinner ist nämlich ein großer Fan des jungen Briten: „Harry ist wie Errol Flynn. Er hat diesen verwegenen Charme und ohne Frage absolutes Starpotential. “

Zumindest mit One Direction im Kino zu sehen

Die Fans des Boygroup-Stars können ihren Schwarm allerdings trotzdem bald auf der Leinwand bewundern. Zwar nicht in einem Hollywood-Blockbuster, dafür aber immerhin zusammen mit seinen One Direction-Kollegen.

Der zweite Konzertfilm der Jungs, „Where We Are“ soll in diesem Herbst auf die Leinwand kommen.  Neben ihrer Performance in Mailands San Siro-Stadion, wird der Film eine Reihe von Interviews und exklusiven Backstage-Einblicken beinhalten.