Sam Smith sprach jetzt erstmals in einem Interview über sein Outing und gestand, dass er ziemlich nervös war der breiten Öffentlichkeit zu erzählen, dass er schwul ist.


Sam Smith Outing Geoutet Schwul

Bild: Featureflash/Shutterstock.com


Sam hatte panische Angst sich öffentlich zu outen

Wie der Sänger jetzt gestand, war er vor seinem öffentlichen Outing wahnsinnig nervös. Der britische Musiker war sich nämlich nicht sicher, wie seine Fans auf seine Homosexualität reagieren würden.

In einem Interview erzählte der 22-jährige Shootingstar jetzt: "Ich habe mir echt große Sorgen gemacht. Ich habe nicht genug an die Haltung Öffentlichkeit geglaubt und war deshalb wirklich panisch. Aber dann, als ich es getan habe, war ich einfach nur stolz darauf, wie die Leute reagierten. Den Leuten war es einfach total egal und genauso soll es auch sein."

 

 

Der Musiker steht nun zwar zu seiner Homosexualität, doch für Sam gibt es andere Prioritäten im Leben, als sich über seine Sexualität zu definieren. Er erklärte: "Ich versuche nicht ein Wortführer zu sein. Das klingt furchtbar von mir, aber ich versuche wirklich nur mein Leben zu leben und Musik darüber zu schreiben. Das ist es, was ich mache."

 

Gerüchte um Sam Smiths Sexualität

Es kursierten schon eine ganze Weile Gerüchte um Sams sexuelle Orientierung. Vor einigen Monaten outete er sich dann offiziell als schwul. Bereits nach der Veröffentlichung des Clips zu Sam Smiths Single "Leave Your Lover" wurde gemunkelt, dass die Lyrics des Tracks und das Video Anspielungen auf die Homosexualität des Künstlers seien.

 

 

Mittlerweile geht Sam völlig locker mit seinem Outing um und machte in einem Interview kürzlich erst Witze darüber, ob er lieber bei Justin Bieber oder Justin Timberlake auf dem Schoß sitzen würde.