Für ein Benefiz-Fußballspiel legt der Teenieschwarm sein Mikro zur Seite und zieht sich ein Trikot über.


Aufregung und Vorfreude beim One Direction-Star

Schon im vergangenen Jahr hat der 22-Jährige bei dem Maestro Charity-Spiel teilgenommen und die Atmosphäre im Stadion sehr genossen. Auch auf dem Fußball-Feld machte der One Direction-Star die meiste Zeite gar keine schlechte Figur. Jetzt darf Louis wieder seine Ball-Qualitäten unter Beweis stellen.

„Als Rio Ferdinand mich fragte, ob ich wieder in seinem Allstar-Team mitspielen möchte, habe ich die Gelegenheit direkt beim Schopf gepackt“, verkündete Louis freudig.

Maestro Charity-Spiel in Glasgow

Rio Ferdinand ist ein britischer Fußballspieler, der das jährliche Wohltätigkeits-Event organisiert. Das Fußballspiel soll am kommenden Wochenende (07.09.2014)  im schottischen Glasgow stattfinden. Neben Tomlinson werden übrigens auch professionelle Spieler auf dem Feld stehen.

Trotz Tour gab Louis die Zusage

Obwohl Louis zusammen mit seinen Bandkollegen Liam, Harry, Zayn und Niall noch bis Anfang Oktober durch die USA tourt, nahm der Sänger die Einladung zum Spiel gerne an. Im letzten Jahr gab der Boyband-Star sein Debüt als Charity-Kicker und erinnert sich gerne daran zurück, wie er erzählt: "Ich habe wunderbare Erinnerungen daran, wie ich im vergangenen Jahr vor den Menschen im Celtic Park gespielt habe“.

Es sei für ihn eine grandiose Erfahrung gewesen aber keinesfalls vergleichbar mit dem Adrenalinkick, den er bekommt, wenn er mit seinen Jungs auf der Bühne steht und ihm tausende Mädchen zujubeln.

Invalid Scald ID.

Bild: Youtube

Jetzt folgen ein paar Trainingseinheiten

Bis zum Spiel am Sonntag wird der Sänger aber noch ein paar Trainingseinheiten absolvieren müssen. Neben Fußball-Profis wie Rio Ferdinand, Paul Scholes und Gianfranco Zola möchte der Teenieschwarm von One Direction nicht ganz planlos und unsportlich auf dem Feld aussehen.

Außerdem will er nicht wie letztes Jahr am Spielfeldrand stehen und sich übergeben müssen. Daumendrücken angesagt!