Während der Sechsjährige mit seinem Vater im Bubenheimer Spieleland war, wurde Pietro von diversen Fans belagert.

Pietro-Lombardi.jpg

Credit: picture alliance / dpa / Revierfoto

Gemeinsam im Spieleland
Pietro Lombardi hat Anfang Juli 2022 nicht nur diverse Bilder mit seiner Freundin Laura ins Netz geladen, sondern auch eine ganze Woche mit seinem Sohn verbracht. Doch wer auf komplette Bilder von Alessio wartet, der wurde enttäuscht: Der DSDS-Sieger von 2011 verdeckte stets das Gesicht des Sechsjährigen und sorgte am Ende dennoch dafür, dass er auf der Straße erkannt wurde:

Pietro-Lombardi-InstaScreenshot-2022-07-18.png

Credit: pietrolombardi / Instagram

Am Sonntag, den 17. Juli 2022 fuhr er mit Alessio ins Bubenheimer Spieleland und markierte den Park in einigen Instagram-Storys. Kurz darauf wimmelte es vor Ort vor Fans, welche allesamt ein Foto mit Pietro schießen wollten. Der Musiker erklärte am Ende folgendes via Instagram: “Es war echt sehr sehr schön hier und ich bin positiv überrascht, weil wir spontan hier hingefahren sind. Hat echt Spaß gemacht und jetzt gehen wir noch was essen. Aber Alessio war ein bisschen sauer”, lachte Pietro und fragt seinen Sohn nach dem Grund des Gefühls, welcher antwortete: “Weil alle mit Papa ein Foto machen wollten.”

Daraufhin fügte Lombardi hinzu: “Und dann hat er gesagt: ‘Papa, jetzt keine Fotos mehr machen.’ Und dann habe ich auch keine mehr gemacht. Man hat immer so ein schlechtes Gefühl ‘Nein’ zu sagen und ich weiß nicht warum. Aber … An alle, die kein Foto bekommen haben: Ich bin eigentlich ein ganz Lieber, aber Papa-Sohn-Zeit sollte man auch mal ohne dieses ganze Fotos machen hier und da genießen können. Und das haben wir heute und deswegen war es ein echt schöner Tag.”

Passend dazu fügte Pietro Lombardi schriftlich hinzu:

Pietro-Lombardi-Instagram-Screenshot-2022-07-18-.png

Credit: pietrolombardi / Instagram

Ob er in Zukunft weitere Fotos von seinem Sohn ins Netz laden wird, weiß Lombardi im Übrigen noch nicht - schließlich geht der Sechsjährige schon bald in die Schule und soll eine normale Kindheit erleben.