Nach einem Faible für Rapper scheint Amber selbst Geld verdienen zu wollen und wird für ihre Rap-Künste ausgelacht.

Amber-Rose.jpg

Credit: picture alliance / Photoshot

Eine Frau für Rapper
Amber Levonchuck, besser bekannt unter ihrem Alter Ego Amber Rose, lachte sich in 2008 Kanye West an und war die darauffolgenden zwei Jahre mit dem US-Rapper zusammen. Kurz nach der Trennung stand sie in Musikvideos von unter anderem Nicki Minajs “Massive Attack” und Ludacris’ “What Them Girls Like” vor der Kamera und fand Gefallen an Wiz Khalifa. In 2012 gab es den Antrag und läuteten die Hochzeitsglocken, bevor das Paar Sebastian Taylor Thomaz zur Welt brachte.

Nach nur einem Jahr reichte Rose am 22. September 2014 nach einem Seitensprung ihres Ehemanns die Scheidung ein und datete anschließend unter anderem Machine Gun Kelly, …

… 21 Savage und Basketballspieler James Harden. Einzig und allein Rapper und Geschäftsmann Alexander AE Edwards konnte das Model an sich binden und nahm sie nicht nur zur Frau, sondern brachte auch den gemeinsamen Sohn Slash Electric Alexander Edwards zur Welt:

Karriere als Rapperin
Während Amber Rose so gut wie das halbe Rap-Game bereits gewatet hatte, möchte die zweifache Mutter nun ebenfalls als Sprechgesangskünstlerin durchstarten. Passend dazu droppte sie die Single “GYHO (Get Your Ho On)”, welche als Remake von Big Tymers’ 2000-Hit “Get Your Roll On” gilt, und ließ unter anderem folgende Lines ab:

“I flex on hoes
Fuck a Benz, this a Rose
Wet pussy, we slang
Freak bitch, do yo thang”

Via Twitter wird die 38-Jährige und ihr Track derweil zerrissen, Fans machen sich über ihre Rap-Skills lustig:

Den eigentlichen Track “GYHO (Get Your Ho On)” kannst Du Dir samt dazugehörigem Musikvideo hier reinziehen: