Während Mike für das Finale der RTL-Show in Köln war, wurde Schmuck, Uhren, Designer-Klamotten und Geld aus seiner Villa gestohlen.

Mike-Singer.jpg

Credit: picture alliance

Einbruch
Mike Singer war Teil der diesjährigen Staffel von “Let’s Dance” und schritt mit Christina Luft über das Parkett. Der Musiker selbst konnte den sechsten Platz erzielen und tanzte beim Finale am 20. Mai 2022 ein letztes Mal mit seiner Partnerin. Doch während das Duo die Performance ihres Charlestons aus Show drei erneut genossen hatte, hatten es Einbrecher auf seine Villa in Baden-Baden abgesehen und räumten das Anwesen aus.

“Mike und Sophie geht es gerade wirklich schlecht. Nicht nur, weil sehr viel geklaut wurde, sondern auch, weil man in ihre Privatsphäre eingedrungen ist. Das komplette Haus wurde auf den Kopf gestellt”, erklärte das Management des Musikers auf Anfragen von RTL.

Wie mittlerweile bestätigt worden war, hatten fünf Täter im oberen Bereich des Hauses ein Fenster eingeschlagen und sich dadurch Zutritt verschafft. Schmuck, Uhren, Designer-Klamotten und Bargeld soll gestohlen worden sein. Weiterhin heißt es, dass die Beute über 100.000 Euro wert gewesen ist und das gesamte Anwesen auf den Kopf gestellt worden war.

Der geplante Auftritt bei ZDF-Moderatorin Andrea Kiewel im “ZDF-Fernsehgarten” wurde derweil bereits abgesagt.