Billie-Eilish-TEASER.jpeg
Billie-Eilish-TEASER.jpeg
Virtuelle Show in Planung?

Billie Eilish soll nächstes Fortnite-Konzert geben

Gerüchten zufolge soll Billie in die Fußstapfen von Travis Scott und Ariana Grande treten und das nächste InGame-Konzert spielen.

Ein Highlight jagt das nächste

Während Billie Eilish die Corona-Pandemie mit ihren beiden Eltern verbrachte und die meiste Zeit mit ihrem Bruder an neuen Liedern arbeitete, konnten Fans nicht genug von dem US-Ausnahmetalent bekommen. Es ging sogar so weit, dass die “No Time to Die”-Interpretin für ihre Arbeit in 2022 mit unter anderem einem BRIT Award als "International Artist of the Year”, einem Golden Globe und Oscar für “Best Original Song”mit ihrem James Bond-Titelsong abstaubte.

Kurz darauf startete Eilish erneut in ihre verschobene, zum zweiten Album passende “Happier Than Ever”-Welttournee, präsentierte ihre Kollektion mit Nike und stand beim Coachella-Festival als Headliner auf der Bühne.

InGame-Konzert in Planung?

Glaubt man den Insidern von Fortnite, so wird Eilish schon bald in die Fußstapfen von unter anderem Marshmello, Travis Scott und Ariana Grande treten und ebenfalls ein InGame-Konzert spielen. Die Grafiker sollen bereits alle Looks designt haben, die Programmierer haben das Spiel für die hohe Belastung ausgelegt und die Show sei schon seit Monaten für Fortnite Season 2 geplant.

Donald Mustard, Chief Creative Officer von Epic, twitterte selbst nach dem Besuch eines Konzertes, folgendes: “Ich denke, Billie Eiilish und FINNEAS gehören beide zu unseren größten lebenden Musikern. Also ... das ist das 'erste' Konzert meiner jüngsten Tochter. Ihre Stimme ist originell. Ihr Herz schlägt wild. Und sie lebt!!!”

Passend dazu veröffentlichte er folgendes Foto: 

Fans erstellen Designs

Während es noch keine offiziellen Promo-Fotos vom Fortnite-Konzert gibt, haben Fans bereits erste Designs erstellt und ins Netz geladen:

Ob Eilish noch in Season 2 von Chapter 3 performen wird? Die Season soll am 3. Juni 2022 enden. Die Show wurde bislang noch nicht angekündigt.