Das fünfte Studioalbum des US-Rappers wird Mitte Mai 2022 erscheinen und wurde soeben von Kendrick höchstpersönlich angekündigt.

Kendrick-Lamar.jpg

Credit: picture alliance / CITYPRESS 24

Familie statt Karriere
Zwischen 2004 und 2012 schuftete sich Kendrick Lamar dumm und dämlich, veröffentlichte ein Mixtape nach dem anderen und versuchte es im Game zu schaffen. Mit seinem zweiten Album “Good Kid, M.A.A.D City” konnte der US-Amerikaner schließlich die Spitze der R’n’B-Charts in seinem Heimatland erklimmen und hatte sich einen Platz im Hip Hop-Olymp gesichert. Zwei weitere Nummer-eins-Alben droppte Kendrick, bevor er sich in 2018 aus dem Rampenlicht zurückgezogen hatte und zum zweiten Mal Vater geworden war.

“Ich würde sie nicht einmal mein Mädchen nennen. Sie ist meine beste Freundin. Ich mag die Bezeichnung nicht, welche die Menschheit in die Welt gesetzt hat - sie ist jemand, der ich meine Ängste anvertrauen kann”, sagte Lamar gegenüber dem Billboard-Magazin über seine Lebensgefährtin und Mutter beider Kinder Whitney Alford.

Comeback
Mit seinem Nummer-eins-Album “DAMN.” aus 2017 mussten sich Fans seither zufriedengeben und hofften darauf, dass der US-Rapper einen weiteren LongPlayer auf den Markt bringt. Und scheinbar wurden alle Wünsche erhört:

Kendrick machte Gerüchten bezüglich seines Ruhestands den Garaus und kündigte soeben sein fünftes Studioalbum an. Das Werk wird auf den Namen "Mr. Morale & the Big Steppers” hören und soll am 13. Mai 2022 veröffentlicht werden.

Ob Kendrick Lamar ein weiteres Mal Musikgeschichte schreiben wird? Sein letztes Album, das “eine virtuose Liedersammlung, vereint von seiner umgangssprachlichen Authentizität und rhythmischen Dynamik” sei, sahnte in 2018 einen Pulitzer-Preis in der Kategorie Musik ab.