Die “In The Shadows”-Band möchte im Mai 2022 für ihr Heimatland beim Eurovision Song Contest antreten. Doch können sie sich im Vorentscheid durchsetzen?

The-Rasmus.jpeg

Credit: Hiroshi Minaka / Universal Music

Wer sind sie?
1994 haben sich vier finnische Künstler zusammengeschlossen und die Alternativ-Rock-Band The Ramses gegründet. Fünf Jahre später verließ Janne Heiskanen seine Jungs und wurde von Aki Markus Hakala ersetzt, bevor sie in 2003 weltweit erfolgreich wurden. Nach neun EMMA-Awards, zwei BRAVO Ottos, einem ECHO und zwei MTV European Music Awards konnte das Quartett mit ihrer Single “In the Shadows” auch in Deutschland die Spitze der Charts erobern und einen weiteren Nummer-eins-Award mit dem dazugehörigen Studioalbum “Dead Letters” einfahren.

Band will zum ESC
19 Jahre sind seit dem internationalen Durchbruch it “In The Shadows” vergangen, in welchen die vier Musiker rund um Frontmann Lauri Ylönen nicht untätig waren. Stattdessen veröffentlichten sie vier Studioalben und gingen vermehrt auf Tournee. Doch nun wollen die Künstler einmal wieder ihren weltweiten Fans eine Freude bereiten und konnten sich für den “Uuden Musiikin Kilpailu”-Vorentscheid für die Teilnahme am Eurovision Song Contest qualifizieren. Doch wird The Ramses für Finnland tatsächlich im Mai 2022 auf der Bühne stehen und die Jury um den Verstand bringen können?

Mit ihrer kommenden Single “Jezebel”, sie am 17. Januar 2022 releast wird, wollen sich die Finnen bewerben. Am 26. Februar wird schließlich abgestimmt und live im finnischen Fernsehen von Fans und einer qualifizierten Jury entschieden, welcher der sieben Teilnehmer, darunter ebenfalls Cyan Kicks, BESS und Younghearted, zum ESC fahren darf.