Mit der Single “Bite Me” lieferte Avril den ersten Vorgeschmack auf ihr kommendes Studioalbum.

Avril-Lavigne.jpg

Credit: Valerie Macon / GettyImages

Vorgeschmack
Rockfans waren begeistert, als sich Avril Lavigne nach zwei langen Jahren erneut musikalisch zu Wort meldete und ihre Single “Bite Me” im November 2021 veröffentlichte. Vor allem, weil ihr Comeback-Album “Head Above Water”, welches die Kanadierin nach ihre Lyme Borreliose-Erkrankung aufgenommen hatte, stark von Jazz-Einflüssen getränkt war und von ihren Wurzeln abwich. Doch Lavigne scheint den Weg zurück zum Anfang zu finden und unterschrieb einen Vertrag mit Travis Barkers Plattenfirma DTA Records.

“Ich musste ein Label für die neue Musik finden und es fühlte sich wie eine offensichtliche Wahl an. Er ist ein Künstler, also hat er meine Vision verstanden, weiß aber auch, wie wichtig es ist, ein guter Partner zu sein. Blink-182 war schon immer eine meiner Lieblingsbands.”

Barker selbst war ebenfalls für die Drums in “Bite Me” verantwortlich. Das dazu passende Musikvideo des Duos kannst Du Dir hier anschauen:

Neues Pop-Punk-Album
Während “Bite Me” noch immer in den weltweiten Charts vertreten ist, arbeitet Avril am neuen LongPlayer und gestand, dass das Werk ein Pop-Punk-Album wird.

“Ich bin wirklich begeistert von der neuen Musik und bin einfach an einem so guten Ort. Wir haben alle so viel Spaß. Ich bin endlich zu den Sounds zurückgekehrt, von welchen ich zu Beginn meiner Karriere beeinflusst war. Im Grunde bin ich ein Kind aus einer Kleinstadt, das in der High School Bands wie Blink-182 und Green Day und NOFX gehört hat”, sagte Avril Lavigne gegenüber “Entertainment Weekly”. “Sobald eine Plattenfirma involviert ist und man darüber spricht, was im Radio gut ankommt und was nicht, gibt es immer einen schmalen Grat. Dann wird es wirklich nervig und ich dachte mir: ‘Scheiß drauf!’ Zurück zu Live-Drums und elektrisch verzerrten Gitarren. […] Es macht Spaß und ist einfach Rock'n'Roll pur von vorne bis hinten.”

Ihr siebtes Studioalbum wird unterdes Kollaborationen mit Travis Barker, Machine Gun Kelly und Willow Smith beinhalten. Ein Datum der Veröffentlichung oder einen Namen gibt es unterdes noch nicht.