Wie die Tokio Hotel-Mitglieder gestanden, befanden sie sich zum Jahreswechsel in Quarantäne und bekämpften das Coronavirus.

Tom-Kaulitz-and-Bill-Kaulitz.jpg

Credit: Tristar Media / GettyImages

Feiertage bei den Kaulitz’
Weihnachten 2021 verbrachten Tom und Bill Kaulitz zusammen mit Heidi Klum und ihren Kindern. Passend dazu gab es reichlich Geschenke, gutes Essen und viel Alkohol, wie der Ehemann des Models im “Kaulitz Hills – Senf aus Hollywood”-Podcast sagte und gestand: “Wir haben kistenweise Rotwein getrunken – sehr, sehr lecker – wir haben Filme geguckt, ich weiß nicht, ob ich jemals so viele Filme an einem Stück geguckt habe, getrunken, gegessen.”

Corona
Wenige Tage später fing es dann plötzlich an: Die Tokio Hotel-Zwillinge plagten über Symptome, welche mit dem Coronavirus in Verbindung gebracht werden können. Und tatsächlich: Bill und Tom hatten sich angesteckt und mussten Silvester in Quarantäne verbringen.

“Aber dafür war unser Silvester gar nicht bonzenmäßig. Da haben wir einfach von einer Fast-Food-Kette Essen bestellt, haben einen Film geguckt und auf der Couch abgegammelt. […] Eigentlich machen sich alle Leute über uns lustig, weil wir so extrem vorsichtig sind. Wir sind nur Maske, nur Abstand, treffen uns kaum mit Leuten”, so Tom, während Bill hinzufügte, dass er mit einem blauen Auge davongekommen war. Der Sänger sagte: “Ich hatte fast keine Symptome. Ich hatte keinen Schüttelfrost, kein Fieber, gar nichts. Ich hatte ganz krasse Halsschmerzen - das über mehrere Tage.”

Die Tage in der Quarantäne haben die Kaulitz-Zwillinge am Ende damit verbracht, für “acht Leute Essen zu kochen, abzuwaschen, für acht Leute Klamotten zu waschen, Handtücher zu waschen, zu wischen [und] zu saugen”.

Die neue Episode des Podcasts kannst Du Dir hier anhören: