Der irische Sänger und Gitarrist musste “schweren Herzens” alle anstehenden Konzerte im Frühjahr 2022 absagen.

Rea-Garvey.jpg

Credit: Tristar Media / GettyImages

Schlechte Neuigkeiten
Eigentlich wollte Rea Garvey im Januar und Februar 2022 ganz Deutschland, Österreich und die Schweiz im Sturm erobern. Doch der irische Singer-Songwriter und Gitarrist musste letzten Endes “schweren Herzens” alle geplanten Shows kurz vor Weihnachten absagen. Alle Veranstaltungen, welche bereits mehrfach verschoben worden waren, mussten dank der anhaltenden Pandemie und den damit verbundenen Beschränkungen oder Verboten gestrichen werden. Alle im Vorverkauf erworbene Eintrittskarten werden von den jeweiligen Vorverkaufsstellen zurückerstattet.

“Schweren Herzens haben wir uns dazu entschieden, die ‘Hy Brasil’-Tour im Januar und Februar 2022 abzusagen. [Die Konzertreise] wurde bereits dreimal verschoben und wir haben uns nach langer Überlegung dazu entschieden, dass es das Beste ist, wenn wir alles streichen und komplett von Neuem beginnen. Meine Band, meine Crew, mein Team und ich selbst haben Wochen damit verbracht, eine Tour, die niemals geschehen wird, zu planen”, erklärte Garvey in einer offiziellen Pressemitteilung und fügte hinzu, dass nicht nur seine Fans, sondern er selbst am Boden zerstört sei.

Live-Nation.png

Credit: LiveNation.de

Seine “über 20 Konzerte im Sommer 2021” wird Rea niemals vergessen und hofft darauf, dass er in 2022 erneut alle zum Tanzen bringen kann.