Einige der größten Musicals in New York City müssen zwingend eine Corona-Pause einlegen.

Broadway.jpg

Credit: Neilson Barnard / GettyImages

Corona-Pause
Vor allem die Unterhaltungsbranche hatte nach dem Ausbruch vom Coronavirus am meisten zu leiden. Alle geplanten Konzertreisen und Events wurden von heute auf morgen gestrichen und vom Staat gab es fast keine finanzielle Hilfe. Nach den ersten drei Wellen hatte sich die Lage am Ende einigermaßen beruhigt, Künstler:innen durften wieder auf der Bühne stehen und mit ihren Fans feiern. Doch die finanziellen Einbußen, welche das gesamte Business seit Anfang 2020 hinnehmen mussten, können nicht wieder aufgeholt werden. Und nun der nächste Schock für den Broadway in New York:

Wegen neuer Corona-Fälle pausieren mitten in der umsatzstärksten Zeit des Jahres gleich drei der erfolgreichsten Musicals. Via Twitter bestätigten die offiziellen Accounts von “Hamilton”, “Aladdin” und “Ain‘t Too Proud”, dass die Shows bis zum 26. und 27. Dezember gecancelt seien. Laut Charlotte St. Martin, Präsidentin des Branchenverbands Broadway League, soll eine komplette Schließung nach dem Ausbruch der Omikron-Variante nicht infrage kommen. Doch mehr als ein Dutzend der 40 Broadway-Stücke mussten aktuell in eine Zwangspause.

Auch die Shows von “MJ the Musical”, welche sich mit der Geschichte von Michael Jackson befasst, wurden bis zum 28. Dezember 2021 gestrichen … 

Kein Ende in Sicht
Charlotte St. Martin fügte abschließend hinzu: „Für alle Theater und Musicals haben wir aktuell die strengsten Vorkehrungen getroffen und sorgen täglich für deren Einhaltung. Dass wir täglich noch Shows spielen können, zeigt, dass die Protokolle eingehalten werden und funktionieren. Wir testen, und wenn die Tests positiv sind, findet die Performance nicht statt und die Besetzung und die gesamte Crew wird vor weiteren Kontakten mit Corona geschützt.”

Wie es mit den Musicals nach der aktuellen Corona-Pause weitergeht, ist nicht bestätigt worden. Das Team von “Jagged Little Pill”, welche Songs der kanadischen Sängerin Alanis Morissette am Broadway in New York präsentierten, fügten derweil hinzu, dass ihre Produktion beendet sei. Auf eine Aufhebung der Auszeit, die am 17. Dezember 2021 startete, wird nicht gewartet …