Um kurz vor Weihnachten noch einmal das Geschäft anzukurbeln, designte Rihanna nicht nur einen ausgefallenen Pyjama, sondern präsentierte den Coup im Netz.

Rihanna.jpg

Credit: Bryan Bedder / GettyImages

Neuer Trend?
Schauspieler:innen, Designer:innen und Künstler:innen folgen keinen Trends, sondern kreieren jene. Nach diesem Motto lebt zumindest die “Bitch Better Have My Money”-Interpretin Rihanna, welche kurz vor Weihnachten noch einmal ihr Geschäft ankurbeln wollte. Passend dazu promotete Rihanna ihre Dessous der “Savage X Fenty”-Serie und präsentierte ihre Rundungen im Netz, …

… bevor sie nicht nur ihre neuen Boxershorts und den dazu passenden BH in die Kamera hielt, sondern auch einen ausgefallenen Pyjama vorstellte. Ihren Po setzte die Sängerin und Designerin passend in Szene und präsentierte den neuen Coup wie folgt:

Während sich ihre Fans über solche hotten Bilder und Videos freuen, stellen andere Fragen wie: “Was bringt uns das?” oder “Was war hier genau das Ziel?”

Barbados-Heldin
Rihanna selbst hat keine Zeit solche Fragen zu beantworten und stattete ihrer Heimat Barbados Ende November 2021 stattdessen einen Besuch ab. Die Insel hat nicht nur als Republik die britische Kolonialbesatzung und somit die britische Königin als Staatsoberhaupt hinter sich gelassen, sondern auch RiRi als “Heldin der Nation” gefeiert.

Bei der Amtseinführung von Richterin Sandra Mason, die als erste Präsidentin des Landes fungieren wird, war Rihanna ebenfalls mit am Start:

Rihanna-Barbados.jpg

Credit: Randy Brooks / AFP / GettyImages

Passend zu den Festlichkeiten konnte sich Rihanna in der Vergangenheit bereits über den Rihanna Drive, eine Straße, die nach der Sängerin benannt wurde, und den Rihanna Day am 22. Februar, einen Feiertag ihr zu Ehren, freuen.