Nachdem Madonna zehn erotische Fotos ins Netz geladen hatte, löschte das soziale Netzwerk die Bilderreihe und verärgerte die 63-Jährige.

Madonna.jpg

Credit: George Pimentel / GettyImages

Erotische Fotos mit 63
Seit dem Release ihrer Debütsingle “Everybody” vor 39 Jahren kann Madonna ihre Fans vom Hocker hauen. Diverse Nummer-eins-Hits und millionenfach verkaufte CDs später gehört die mittlerweile 63-Jährige noch lange nicht zum alten Eisen, sondern soll an ihrem 15. Studioalbum und dem Nachfolger von “Madame X” aus 2019 arbeiten.

Doch die sechsfache Mutter schreibt nicht nur mit ihren Tracks weltweite Schlagzeilen, sondern versucht auch mit erotischen Bildern im Netz für viel Aufsehen zu sorgen. Aus diesem Grund veröffentlichte sie Ende November 2021 unter anderem eine Bilderreihe mit zehn Schnappschüssen in gewagten Posen und wenig Stoff am Körper …

Instagram schreitet ein
Während ihre 17 Millionen Follower die Schnappschüsse samt präsentierten Nippeln feierten, zog Instagram Konsequenzen und löschte das gesamte Posting. Madonna ließ sich auf diesen Coup nicht ein und veröffentlichte die Bilderreihe ein weiteres Mal - dieses Mal hingegen ohne entblößte Brustwarzen. Auf ihren Nippeln sind nun kleine Herzchen-Emojis zu finden. Dazu schrieb sie: “Es ist immer noch erstaunlich, dass wir in einer Kultur leben, die es erlaubt, jeden Zentimeter des Körpers einer Frau zu zeigen, außer einer Brustwarze. Als wäre dies der einzige Teil der Anatomie einer Frau, der sexualisiert werden könnte. Der Nippel, der ein Baby versorgt”, erklärte die 63-Jährige und fragte sich, warum Männer ihre Brustwarzen zur Schau stellen dürfen.

Einige ihrer Fans waren weniger von den Fotos angetan und erklärten der sechsfachen Mutter, dass sie ihre Worte nicht ernst nehmen könnten, solange Madonna sich vom Beauty-Doc verschönern lässt …

Die Sängerin selbst antwortete auf keinen der Kommentare und veröffentlichte stattdessen Videos ihrer Kinder in ihrer Instagram-Story.